Ominide 13147 punti

Sohn eines Rechtsanwalts in Schlesien geboren, die in einer konservativen und religiösen Familie auf dem Empire Germanicus gehörte, von dem er sich bewegen, um weg musste seine eigene lyrische Ader Vitalismus zu folgen; dies alles im Einklang mit der besten Tradition des deutschen Expressionismus, die die neue Generation sah lehnen das Heck Gesellschaft, scheinheilig und zu konservativ, die Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts in Deutschland, von denen ihre Eltern Ausdruck waren. Er hatte eine Schwester, Gertrud, die jung gestorben. Wie für ihn, er starb im Alter von 25 in einem Versuch, bei einem Skate auf der Havel, das Leben seines Freundes Ernst Balcke Ertrinken zu retten.
Trotz seines kurzen Lebens, kann Heym gehört zu den besten deutschsprachigen Opern und ohne Zweifel gezählt werden, für seine leistungsstarken Poesie und Visionär, einer der führenden Vertreter des Expressionismus.

Durchgeführt im Auftrag seines Vaters dem Studium der Rechts, Heym brachte sie nie nach vorn für völlige Unvereinbarkeit seines Charakters zu ihnen, und weil übermäßig autoritär Haltung des Vaters. In seinem Tagebuch lesen wir darüber: "Meine Art wie in einer Zwangsjacke verstrickt ist mein Gehirn zu platzen scheint Und so habe ich mich wie eine alte Sau füllen diese Rechts Mist, Sie haben zu werfen wirklich ich würde lieber spucken auf dieser Zuhälter... . infilarmelo statt im Mund ich eher der Antriebs fühlen, etwas zu schaffen;. ich fühle mich gesund zu dem Punkt zu wollen, etwas zu tun Ja, es ist Mist "!
deshalb das Haus der Familie im Winter des Jahres 1909 aufgegeben, lebte Heym in Berlin, wo er eifrig die Neuer-Club besucht, ein Kabarett von Kurt Hiller in diesem Jahr gegründet, die einen Wendepunkt für Heym dargestellt, um die literarische Welt zu betreten und sich widmen zu Poesie. Dort, in der Tat, traf er viele seiner literarischen Zeitgenossen, wurde ein Freund von Jacob van Hoddis und begann, seine Gedichte zu schreiben. Einer von ihnen, Berlin II, in der Zeitschrift Der Demokrat veröffentlichte, wurde vom Verlag Rowohlt, der Tag ewige Heym Der im Jahr 1911 veröffentlichte die erste Sammlung von Gedichten bemerkt berechtigt (Der ewige Tag).
In seiner kurzen dichterische Laufbahn, kurz geschnitten, durch seinen frühen Tod, links Heym uns etwa 500 lyrischen Gedichten, von denen ein Teil posthum mit dem Titel Lehrplan Umbra 1912 veröffentlicht werden. In seinen Gedichten finden wir eine große Originalität in den dominante Merkmale des Expressionismus, es gibt auch Elemente am nächsten an der Symbolik und Neo-Romantik, wie in der Lyrik Träumerei in hellblau (Tagtraum in blau).
Expressionismus, Heym, zusätzlich zu Sharing-Aspekte wie humanitäre Utopie und die apokalyptische Vision der Wirklichkeit, die beiden Elemente verkörpern, die bewundernswert charakterisieren: den Generations Kontroverse und die Einsamkeit des Menschen in der industriellen Ballungsraum, die Herstellung unterdrückt und Perversen ihm ertrinken in seine Meer von Zement. Dieses letztere Problem wird insbesondere jene Elemente davon aus, dass in deutschen Expressionismus inspiriert Filme wie Fritz Langs Metropolis und in Kurzgeschichten und Romane der Nachkriegszeit wie Berlin Alexanderplatz Döblin, wo, wie in Heym sein wird, wir das weitläufige Berlin finden (und mehr allgemein jede Metropole) Industrialisierung und massiven Urbanisierung.

Hai bisogno di aiuto in Letteratura Tedesca?
Trova il tuo insegnante su Skuola.net | Ripetizioni
Registrati via email
Consigliato per te
I Licei Scientifici migliori d'Italia secondo Eduscopio 2017