Genius 7419 punti

Ein Adler hatte sein Nest auf einer hohen Eiche. Unten, an der Wurzel hatte der Fuchs sein Loch. Diese Nachbarschaft schien eine Freundschaft zur Folge zu haben. Aber ach, wie wenig aufrichtig war sie! Als der Fuchs einmal des Abends auf Raub ausging, und der Adler den ganzen Tag über aus Mangel an Beute mit seinen Jungen hungern mußte, glaubte er, der Hunger mache jede Rücksicht der Freundschaft ungültig. Er stürzte sich auf die jungen Füchschen, trug sie in sein Nest und verschlang sie mit seinen Jungen; ein leckeres Mal für sie und ihn! Kaum war der Fuchs zurückgekehrt, vermisste er seine Jungen und wußte sogleich was geschehen war.
Wütend über diese Verletzung der Freundschaft, stieß er böse Wörter gegen seinen früheren Freund aus, der nun sein heftigster Feind geworden war. Ruhig, schaute der Adler auf den erbitterten Fuchs und ahnte nicht, dass bald die verdiente Strafe folgen würde. In der Nachbarschaft war ein Volksfest. Als das Feuer zum Fleisch grillen angezündet wurde, flog der Adler hinzu, raubte nach seiner Gewohnheit ein Stück Fleisch und trug es in sein Nest. Ohne das er es bemerkte, war etwas Glut an diesem Stück hängengeblieben; sein Nest fing sofort Feuer. Plötzlich kam ein heftiger Sturm, und das Nest stand sofort in Flammen.ls das Feuer zum Fleisch grillen angezündet wurde, flog der Adler hinzu, raubte nach seiner Gewohnheit ein Stück Fleisch und trug es in sein Nest. Ohne das er es bemerkte, war etwas Glut an diesem Stück hängengeblieben; sein Nest fing sofort Feuer. Plötzlich kam ein heftiger Sturm, und das Nest stand sofort in Flammen. Im letzten Moment hat der Adler seine Kinder retten können.Nun verstand er welchen Schmerz der Fuchs gefühlt hatte, als dieser seine Kinder nicht mehr gefunden hatte.

Hai bisogno di aiuto in Grammatica tedesca?
Trova il tuo insegnante su Skuola.net | Ripetizioni
Registrati via email