Ominide 13147 punti

Christoph von Schmid (Dinkelsbühl, 15. August 1768 - Augusta, 3. September 1854) war ein Schriftsteller, Pädagoge und religiösen Deutsch.
Seine Geschichten, darunter viele Kinder-Geschichten, waren sehr beliebt und wurden in viele Sprachen übersetzt worden.
Nach dem Studium der Theologie, wurde Schmid Priester im Jahre 1791 zum Priester geweiht war er als Assistent in verschiedenen Pfarreien, bis 1796, als er für eine große Schule in Thannhausen, wo er seit vielen Jahren gelehrt genommen wurde.
Sofort begann er, Bücher für Kinder, in denen sie christliche Werte vermittelt zu schreiben. Seine erste Arbeit war eine Bibelgeschichte für Kinder (1801). Die Berufung des Schreibens Kinder-Bücher begleitete ihn sein ganzes Leben lang, und er verwendet werden, um sich selbst als "Autor der Ostereier" zu unterzeichnen, als einer seiner populärsten Märchen Die Ostereier (Easter Eggs, 1816).
Von vielen wird es als der Pionier der Kinderliteratur. Ursprünglicher Zweck seiner Schrift war an seine Schüler nach der Schule zu belohnen, die das Lesen seiner Werke.

Seine Schriften wurden in 24 Sprachen übersetzt worden. Seine Hauptwerke sind: Biblische Geschichte für Kinder, Der Weihnachtsabent, Genovena, Ostereier, Das Blumenkörbschen und Erzählungen für Kinder und Kinderfreunde (1823 bis 1829). Schmid schrieb auch Gedichte, in der Produktion verstreut. Seine Autobiographie, Erinnerungen aus meinem Leben, wurde zwischen 1853 und 1857 veröffentlicht.
Von 1816-1826 war er Pfarrer in Oberstadion in Württemberg. Im Jahre 1826 wurde Schmid Kanon der Kathedrale von Augsburg, wo er an der Cholera starb im Alter von 86 ernannt.

Hai bisogno di aiuto in Letteratura Tedesca?
Trova il tuo insegnante su Skuola.net | Ripetizioni
Registrati via email