Ominide 13147 punti

Luise Rinser (Landsberg am Lech, 30. April 1911 - Unterhaching, 17. März 2002) war ein deutscher Schriftsteller.
Im Jahr 1935, nach dem in Monaco Pädagogik und Psychologie studierte, lehrte er an verschiedenen Schulen in Bayern, und veröffentlichte seine ersten Schriften Herdfeuer Magazin. Im Jahr 1939, weil er sich weigerte, der NSDAP beizutreten, wurde sie Lehre zum Rücktritt und verlassen gezwungen. Beschuldigt die Moral der deutschen Truppen untergraben hatte, wurde 1944 sie verhaftet. Das Ende des Konflikts erspart einen möglichen Todesurteil.
Nach dem Tod an der russischen Front im Jahre 1943 von ihrem ersten Ehemann, der Komponist und Dirigent Horst Günther Schnell, mit denen hatte sie zwei Söhne, Christoph und Stephan, verheiratet mit der kommunistischen Schriftsteller Klaus Herrmann, und nach der Aufhebung der Ehe 1952, im Jahr 1954 mit dem Komponisten Carl Orff, Autor des berühmten Carmina Burana, die im Jahr 1960 in Scheidung endete sie nach Italien zog, aus dem Jahr 1959 er in Rom lebte, und von 1965 in Rocca di Papa in der Castelli Romani, wo im Jahre 1986 erhielt er Ehrenbürgerschaft. Rückkehr nach Deutschland ließ er sich in einem Vorort von Monaco von Bayern bis zu seinem Tod im Alter 90 Jahre.

Die Kritik an der katholischen Kirche, nahm er als Journalist das Zweite Vatikanische Konzil anerkannt. Er nahm in der politischen Debatte im Wahlkampf des Jahres 1972 Teil die Kandidatur von Bundeskanzler Willy Brandt zu unterstützen. Er war im Gegensatz der Bundesrepublik Aufrüstungs und kritisierte das Urteil gegen Andreas Baader und Gudrun Ensslin. Er stimmte für das Verbot der Abtreibung Aufhebung, 218 des Strafgesetzbuches in Abschnitt enthalten ist.
Zwischen 1972 und 1975 reiste er in vielen Ländern, einschließlich der Sowjetunion, Süditalien, Spanien, Indien, Indonesien und Südkorea. Im Jahr 1984 wird die Bildung der Grünen seine Kandidatur für die Präsidentschaft der Bundesrepublik vorgeschlagen, wurde aber Richard gewählt von Weizsäcker. Es war besonders empfindlich auf das Thema Tierrechte, wie man lesen kann, zum Beispiel in einem Kapitel seines Romans Ich bin Tobia und im Vorwort, dass die Rinser für den Aufsatz über die Unsterblichkeit der Tiere Eugen Drewermann schrieb.

Hai bisogno di aiuto in Letteratura Tedesca?
Trova il tuo insegnante su Skuola.net | Ripetizioni
Registrati via email