Ominide 13147 punti

Joseph Fuos (Krum Schiltach, 1739 - Ebersbach, 1811) war ein deutscher Schriftsteller.
Joseph Fuos, lutherischer Pfarrer Kaplan und memoirist Sardiniens Savoy achtzehnten Jahrhunderts, gilt als der Initiator der Reiseliteratur auf Sardinien, mit dem Buch Nachrichten aus Sardinien, von der Insel gegenvaertigen Verfassung of this (News aus Sardinien, über die aktuelle Situation der Insel ) erschien anonym in Leipzig im Jahr 1780. Die Zuschreibung an Joseph Fuos (oder Fues oder Fuoss) ist es noch nicht ganz sicher. Sicher genug ist, dass der anonyme Autor mit diesem Titel dem Buch erschien in Leipzig im Jahr 1780 in Form einer Sammlung von dreizehn Briefe an einen anonymen Baron Baden war er in Sardinien, Cagliari, in den Jahren 1773 bis 1777, als Militärpfarrer, dann wohl der Schweizer Königlichen Allemand Regiment in Cagliari für den König von Sardinien stationiert.
Die Bekanntheit des Werkes und sein Autor ist wahrscheinlich auf die Spätausgabe italienischen Anwalt Cagliari Pasquale Millelire Gastaldi im Jahr 1899. Mehrere nachfolgende Reisende und Memoiren in Sardinien zog frei in seinem Text, der, vor allem nach der italienischen Übersetzung, insbesondere die örtlichen kulturellen Gepflogenheiten und Urteile über den Charakter und die Lebensweise der Sarden, da esotizzati wie nie zuvor.

Hai bisogno di aiuto in Letteratura Tedesca?
Trova il tuo insegnante su Skuola.net | Ripetizioni
Registrati via email