Deutsche Politik


Deutschland ist ein demokratisches Land.
Die Demokratie ist das politisches Prinzip, nach dem das Volk durch freie Wahlen und der Machtausübung im Stadt teilhat.
Die BRD (Bundesrepublik Deutschland) ist eine Föderation aus 16 Bundesländern. Der Staatschef der BRD ist der Bundespräsident, der aber vor allem Abgeordnete hat.
Das Volk besteht aus ein paar Leute, die für alle die Regierung übernehmen. Das Volk wählt und bestimmt eine Regierung.
Der Bundestag ist die Volksvertretung, er wird alle 4 Jahre gewählt von Deutschen über 18 Jahren. Jedes Bundesland in Deutschland hat einiges Parlament. Diese Parlamente sind wichtig. Er hat eine Legislative, weil er Gesetze beschließt und die Exekutive, weil er die Regierung kontrolliert.
Der Regierungschef ist das Bundeskanzler, der nicht direkt vom Volk gewählt wird. Er bestimmt die Politik und ernennt der Minister.
In Deutschland gibt es viele Parteien: die SPD, die Grünen (Bündnis 90), die CDU, die FDP (die Liberalen) und die Linke. Die SPD und die Grünen können eine Regierung bilden jede 5 Jahre.
Der Landtag ist das Parlament jedes Landes der BRD (Bundesrepublik Deutschland). Es wird von den Bürgern des Landes alle 4-5 Jahren. Es ernennt den Ministerpräsidenten. Der Ministerpräsident ist der Chef des Bundeslandes.
Der Bundesrat hat 69 Abgeordnete, die die Interessen der Länder vertreten. Besonders wenn Gesetze Länder Interessen berühren, muss auch der Bundesrat zustimmen.
Hai bisogno di aiuto in Grammatica tedesca?
Trova il tuo insegnante su Skuola.net | Ripetizioni
Potrebbe Interessarti
Registrati via email