Ominide 13147 punti

Reimar Oltmanns (Schöningen, 21. Juli 1949) ist ein deutscher Journalist und Schriftsteller.
Von 1970 bis 1972 war er Pressesprecher der Kulturminister von Niedersachsen, Peter von Oertzen.Fino bis September 1970 er verschiedene Positionen innerhalb der Jungen Demokraten von Niedersachsen, hat zuletzt hielt die Position der regionalen Präsidenten der damaligen Organisation gehalten Jugend der Nähe der FDP, die in erster Linie von nationalistischen Politikern besteht. Die FDP kam mit der Zeit für einen Bruch mit den Jungdemokraten, als zu rebellisch und links.
Er war ein Vertreter der Landes- und Bundeskongresse der FDP und hat eine Ladung ohne Stimmrecht in der regionalen Präsidentschaft gewonnen. Zusammen mit zwanzig prominente Mitglieder der Jungen Demokraten seit den SPD.Come Journalist beigetreten ist er in der Redaktion der Cuxhavener Zeitunge Hannoversche Presse arbeitete [2]. In den frühen siebziger Jahren schrieb er für die Frankfurter Rundschau in Hannover, später auch für den Stern nach Bonn und Hamburg und der deutschen Politik und als stellvertretender Direktor der Überschrift "Sonderthemen".

Seine Lehrer und Mentoren, die ihn beeinflusst sind Universitätsprofessoren Peter von Oertzen (1929-2008) und Peter Brückner (1922-1982) aus Hannover, die Chefredakteure Karl-Hermann Flach (1929-1973) von der Frankfurter Rundschau und Arnim von Manikowsky (1928-2007) von der Zeitschrift Stern in Hamburg.
Im Jahr 1979 verließ er das Magazin Stern und begann für Die Zeit für beide Der Spiegelche als freier Autor zu arbeiten. Im Jahr 1981 sagte er vor dem Hanseatischen Oberlandesgericht in der so genannten "Trial of Print-Titeln" (Titelblattprozess), in dem die feministische Alice Schwarzer gegen die Zensur der Chefredakteur des Stern-Henri Nannen und gegen die Vertretung von Frauen hat protestiert betrachtet reine Sex-Objekte. Oltmanns beschrieben die internen Aktivitäten des Stern-Redaktion für den Verlag Emma.
Nach dem Umzug nach Frankfurt schrieb er für andere Zeitungen, Zeitschriften und Verlage.
Zwischen 1984 und 1985 war er Chefredakteur der Zeitschrift Auftritt. In diesen Jahren arbeitete er als freier für Werbeagenturen Lürzer, Conrad & Leo Burnett und Young & Kontaktliste und schreibt die Texte für Werbekampagnen und TV-Werbespots. Im Jahr 1990 zog er nach Bologna, und von 1992 bis 2009 ist er in der Region Rhône-Alpes in der Nähe von Lyon in Frankreich gearbeitet.
Er ist der Autor mehrerer Berichte über Amerika Süd-Afrika und Osteuropa. Er schrieb von Westeuropa Reise Notizen und Anmerkungen, insbesondere auf Italien und Frankreich. Seit 2009 lebt er in Graz (Österreich). In Anerkennung seiner Schriften und Bücher kritisch gegenüber der Gesellschaft, hat Reimar Oltmanns 16. Juli 2009 das Goldene Buch Auszeichnung Schöningen, seiner Heimatstadt. Ab dem 12. Januar 2012 ist ein Stützelement im Freien Radio Helsinki in Graz / Steiermark. Ab 2013 Reimar Oltmanns lebt als Schriftsteller in Innsbruck. Zwei Jahre später kehrte er nach Deutschland in der Schweiz Holstein.

Hai bisogno di aiuto in Letteratura Tedesca?
Trova il tuo insegnante su Skuola.net | Ripetizioni
Registrati via email
Consigliato per te
Come fare una tesina: esempio di tesina di Maturità