Ominide 13147 punti

Johann Christian Günther (Striegau, 1695 - Jena, 1723) war ein deutscher Schriftsteller.Medizinstudent in Leipzig von 1717, nicht gelungen, die Universitätsleitung gehasst haben, aber auch ernsthafte Missverständnisse mit Ihrem Arzt, Vater zu absolvieren, der ihn, Gedichte zu schreiben verbot. Wenn während seines Studiums entschied er sich, die funkelnde studentische Atmosphäre in einer Weise zu beschreiben, die einen Punkt ohne Wiederkehr, berühmt, erreichte die Reibung mit seinem Vater geworden genug, um ihn zur Verzweiflung zu treiben, Alkoholismus.Im Jahre 1718 veröffentlichte er ein Gedicht, in dem er den Frieden von Passarowitz gelobt; Trotz des Erfolgs und der Liebe für seine Freundin weiter Leonore ein Leben zu den Exzessen gewidmet führen, weil ihr Vater nie ihre literarische Tätigkeit vergab.Verschwendet sein gesamtes Vermögen auf die absolute Armut, starb Paltoniere in Jena in 1723. Im folgenden Jahr seine Gedichte veröffentlicht wurden, die sich auf die Liebe, Rebellion, auf das Leid und die Spiritualität.Die Poetik von Günther vom Barock weicht Innerlichkeit des Dichters zu betonen, und ist der bedeutendste deutsche Dichter vor Goethe.I seine Verse betrachtet, mit dem Ausdruck Identität von Leben und Literatur, erwartet in mancher Hinsicht die romantische Bewegung.

Hai bisogno di aiuto in Letteratura Tedesca?
Trova il tuo insegnante su Skuola.net | Ripetizioni
Registrati via email