Ominide 13147 punti

Günter de Bruyn / 'gʏntɐ də' bʀœʏn / (Berlin, 1. November 1926) ist ein Schriftsteller tedesco.Nasce in Berlin zur Zeit der Nazis, und wenn noch sechzehn, eingetragen im Luftwaffenhelfer im Zweiten Weltkrieg zu kämpfen; Es wird durch das US-Militär gefangen genommen, dann freigelassen. Nach dem Krieg, in einem hessischen Bauernhof arbeiten, Bundesrepublik Deutschland, dann nach Berlin zurück, von den Siegermächten in zwei Teile geteilt (die Vereinigten Staaten und der Sowjetunion) und schließlich in Potsdam angesiedelt, Ost-Deutschland, wo er als Lehrer arbeitet . Danach wechselte er in Brandenburg, einer kleinen Stadt in der Nähe von Rathenow, wo er bis 1949 lehrte.
Er wurde dann ein Bibliothekar und, zurück in Berlin, im Osten, er einen Job am Zentralinstitut Bibliothekswesen (Zentralinstitut für Wissensliteratur) gefunden, wo er von 1953 bis 1961 arbeitete, wurde dann ein professioneller Schriftsteller. Erreicht Erfolg, wird er Präsident des PEN-Clubs der Deutschen Demokratischen Republik 1974-1982.

Im Jahr 1964 erhielt er den Preis Heinrich Mann ausgezeichnet. Im Oktober 1989 gewann er den Nationalpreis der Deutschen Demokratischen Republik (Nationalen Literaturpreis des östlichen Deutschland), der sich weigert: Dies ist die letzte Ausgabe der Auszeichnung ist. Im Jahr 2008 gewann er den Prix Hoffmann.
Er lebt derzeit zwischen Tauche, Brandenburg und Berlin abwechseln. 1991 wurde er Ehrendoktor der Universität Albertina Freiburg, eine zweite von der Humboldt-Universität zu Berlin im Jahr 1999 verliehen, und 1994 das Verdienstkreuz Deutschland, höchste Auszeichnung in Deutschland.

Hai bisogno di aiuto in Letteratura Tedesca?
Trova il tuo insegnante su Skuola.net | Ripetizioni
Registrati via email