Genius 7419 punti

Die vier größten schiffbaren Flüsse Deutschlands sind der Rhein, die Weser, die Ems, die Elbe und die Oder. Diese Flüsse fließen von Süd nach Nord. Der Rhein, die Weser und die Elbe münden in die Nordsee, die ein Teil des Atlantischen Ozeans ist. Die Oder mündet in die Ostsee, auch Baltisches Meer genannt. Weitere wichtige Flüsse sind der Main, die Mosel und die Donau, diese fließen von West nach Ost. Der Rhein hat unter ihnen die größte wirtschaftliche Bedeutung für die Binnenschifffahrt und ist eine der am stärksten befahrenen Wasserstraßen Europas. Seine wichtigsten deutschen Zuflüsse sind Neckar, Main, Mosel und Ruhr. Er mündet in Holland in die Nordsee. Die größten deutschen Nebenflüsse der Donau sind Iller, Lech, Isar und Inn. Die Donau entspringt im Schwarzwald und fließt durch Österreich und weitere neun Staaten und mündet ins Schwarze Meer. Alle Flüsse Deutschlands, die für den Transport von Waren genützt werden, sind durch ein gut ausgebautes Netz von künstlichen Wasserstraßen, den sogenannten Kanälen, miteinander verbunden. Bedeutende Binnenkanäle sind der Mittellandkanal, der Dortmund-Ems-Kanal, der Rhein-Herne-Kanal und der Elbe-Seitenkanal.. Der Duisburg-Ruhrorter Hafen am Rhein ist mit seinen vielen Hafenbecken der umschlagstärkste Binnenhafen Deutschlands und gilt als größter Binnenhafen Europas. Die Nord- und Ostsee sind durch den Nord-Ostsee-Kanal verbunden Die bekanntesten deutschen Städte an den Flüssen sind:

-Berlin an der Spree und Havel,Hamburg an der Elbe,Bremen an der Weser;
-Duisburg, Düsseldorf, Köln, Bonn, Mainz am Rhein,Frankfurt am Main;
-München an der Isar.

Hai bisogno di aiuto in Grammatica tedesca?
Trova il tuo insegnante su Skuola.net | Ripetizioni
Registrati via email