Genius 7419 punti

ich möchte an der Stelle, nur ganz kurz ein bisschen den Wind aus den Segeln nehmen, zu meiner Äußerung, Gott hätte ekelhaft gehandelt. Ich meine das überhaupt nicht beleidigend und ich bin vielleicht etwas Schroff in meinen Äußerungen, ich denke, dass liegt auch ein bisschen an der Berliner Schnauze. Ich hätte das auch mit mehr Diplomatie ausdrücken können, dass ich das ein sehr unfaires Verhalten finde. Das meine ich damit im Grunde, ich wollte niemals beleidigend werden. Wenn ich mir anschaue, wie viele diesen Artikel gelesen haben, sehe ich, dass viele auf den Fall aufmerksam geworden sind, nicht zu letzt, weil man seine Freunde hier hin schickt. Ja, natürlich auch wir wollen die von uns aus gesehenen Misstände aufzeigen. Olapaloma hat bereits erwähnt, dass er freiwillig, dem ganzen zugestimmt hat. Da unterscheiden wir uns. Der eine will des Frieden wegen einfach einstecken und der andere pocht auf Gerechtigkeit.Mir haben insbesondere, die letzten Seiten gezeigt, dass uns der Artikel nichts bringt. Es wird nur gehetzt, es kommen zu den teils schon absurden Vorwürfen noch absurdere Vorwürfe. Man will Argumente nicht verstehen. Einige Leute schaffen es doch glatt, den Text von zwei Beiträgen davor, vollkommen zu ignorieren und die selbe Frage wieder zu stellen. Genau so gut klappt es, dass Spekulationen Tatsachen genannt werden und auf einmal kommen Details dazu, die wurden uns noch nicht mal vorgeworfen, von denen haben wir nie was gehört. Ich werde nie verstehen, wie man dazu in der Lage ist, aus einem gesamten Beitrag, ein Wort rauszusuchen und sich die Freiheit zu nehmen, dieses Wort frei zu interpretieren. Die Hälfte zu zitieren und alles anders aussehen zu lassen. Es gibt 4 Optionen, wie ein Mitschnitt aussehen könnte. 1. Lange vor der Entscheidung, ohne Kontext zur UsersEntscheidung 2. Geschnitten 3. Nach der Entscheidung, in dem wir uns drüber lustig machte, was hier eigentlich abgeht 4. Robovoice die sagt 'Hallo, ich bin Siegfried und ich Omega, wir haben Stimmen gesammelt. Allein aus dem Grund, dass man uns hätte 1. unberechtigt aufgenommen (Strafrechtliche Relevanz) und 2. Aus dem Grund, man kann nur etwas falsches Aufgenommen haben, was so von uns direkt mit Argumenten widerlegt werden könnte, wenn wir diesen Ausschnitt hören, wird hier nichts veröffentlicht. Uns sind bisher auch überhaupt keine Möglichkeiten bekannt, wie man etwas aufgenommen haben kann, ohne, dass etwas da ist.

Hai bisogno di aiuto in Grammatica tedesca?
Trova il tuo insegnante su Skuola.net | Ripetizioni
Registrati via email