Che materia stai cercando?

Anteprima

ESTRATTO DOCUMENTO

5

C OSTITUZIONE FEDERALE DELLA CONFEDERAZIONE SVILUPPO

folgen.

Art. 16 Meinungs- und Informationsfreiheit Art. 16 Libertà d’opinione e d’informazione

1 Die Meinungs- und Informationsfreiheit ist 1 La libertà d’opinione e d’informazione è garantita.

gewährleistet.

2 Jede Person hat das Recht, ihre Meinung frei zu 2 Ognuno ha il diritto di formarsi liberamente la

bilden und sie ungehindert zu äussern und zu propria opinione, di esprimerla e diffonderla senza

verbreiten. impedimenti.

3 Jede Person hat das Recht, Informationen frei zu 3 Ognuno ha il diritto di ricevere liberamente

empfangen, aus allgemein zugänglichen Quellen informazioni, nonché di procurarsele presso fonti

zu beschaffen und zu verbreiten. accessibili a tutti e di diffonderle.

Art. 17 Medienfreiheit Art. 17 Libertà dei media

1 Die Freiheit von Presse, Radio und Fernsehen 1 La libertà della stampa, della radio e della televisione

sowie anderer Formen der öffentlichen nonché di altre forme di telediffusione pubblica di

fernmeldetechnischen Verbreitung von produzioni e informazioni è garantita.

Darbietungen und Informationen ist gewährleistet.

2 Zensur ist verboten. 2 La censura è vietata.

3 Das Redaktionsgeheimnis ist gewährleistet. 3 Il segreto redazionale è garantito.

Art. 18 Sprachenfreiheit Art. 18 Libertà di lingua

Die Sprachenfreiheit ist gewährleistet. La libertà di lingua è garantita.

Art. 19 Anspruch auf Grundschulunterricht Art. 19 Diritto all’istruzione scolastica di base

Der Anspruch auf ausreichenden und Il diritto a un’istruzione scolastica di base sufficiente e

unentgeltlichen Grundschulunterricht ist gratuita è garantito.

gewährleistet.

Art. 20 Wissenschaftsfreiheit Art. 20 Libertà della scienza

Die Freiheit der wissenschaftlichen Lehre und La libertà della ricerca e dell’insegnamento scientifici è

Forschung ist gewährleistet. garantita.

Art. 21 Kunstfreiheit Art. 21 Libertà artistica

Die Freiheit der Kunst ist gewährleistet. La libertà dell’arte è garantita.

Art. 22 Versammlungsfreiheit Art. 22 Libertà di riunione

1 Die Versammlungsfreiheit ist gewährleistet. 1 La libertà di riunione è garantita.

2 Jede Person hat das Recht, Versammlungen zu 2 Ognuno ha il diritto di organizzare riunioni, nonché

organisieren, an Versammlungen teilzunehmen di parteciparvi o no.

oder Versammlungen fernzubleiben.

Art. 23 Vereinigungsfreiheit Art. 23 Libertà d’associazione

1 Die Vereinigungsfreiheit ist gewährleistet. 1 La libertà d’associazione è garantita.

2 Jede Person hat das Recht, Vereinigungen zu 2 Ognuno ha il diritto di costituire associazioni, di

bilden, Vereinigungen beizutreten oder aderirvi o di farne parte e di partecipare alle attività

anzugehören und sich an den Tätigkeiten von associative.

Vereinigungen zu beteiligen.

3 Niemand darf gezwungen werden, einer 3 Nessuno può essere costretto ad aderire a

Vereinigung beizutreten oder anzugehören. un’associazione o a farne parte.

Art. 24 Niederlassungsfreiheit Art. 24 Libertà di domicilio

1 Schweizerinnen und Schweizer haben das 1 Ogni persona di cittadinanza svizzera può stabilirsi

Recht, sich an jedem Ort des Landes in qualsiasi luogo del Paese.

6 R E

EGIONI IN UROPA

niederzulassen.

2 Sie haben das Recht, die Schweiz zu verlassen 2 Ha il diritto di lasciare la Svizzera e di entrarvi.

oder in die Schweiz einzureisen.

Art. 25 Schutz vor Ausweisung, Auslieferung und Art. 25 Protezione dall’espulsione, dall’estradizione

Ausschaffung e dal rinvio forzato

1 Schweizerinnen und Schweizer dürfen nicht aus 1 Le persone di cittadinanza svizzera non possono

der Schweiz ausgewiesen werden; sie dürfen nur essere espulse dal Paese; possono essere estradate a

mit ihrem Einverständnis an eine ausländische un’autorità estera soltanto se vi acconsentono.

Behörde ausgeliefert werden.

2 Flüchtlinge dürfen nicht in einen Staat 2 I rifugiati non possono essere rinviati né estradati in

ausgeschafft oder ausgeliefert werden, in dem sie uno Stato in cui sono perseguitati.

verfolgt werden.

3 Niemand darf in einen Staat ausgeschafft 3 Nessuno può essere rinviato in uno Stato in cui

werden, in dem ihm Folter oder eine andere Art rischia la tortura o un altro genere di trattamento o

grausamer und unmenschlicher Behandlung oder punizione crudele o inumano.

Bestrafung droht.

Art. 26 Eigentumsgarantie Art. 26 Garanzia della proprietà

1 Das Eigentum ist gewährleistet. 1 La proprietà è garantita.

2 Enteignungen und Eigentumsbeschränkungen, 2 In caso d’espropriazione o di restrizione equivalente

die einer Enteignung gleichkommen, werden voll della proprietà è dovuta piena indennità.

entschädigt. Art. 27 Wirtschaftsfreiheit Art. 27 Libertà economica

1 Die Wirtschaftsfreiheit ist gewährleistet. 1 La libertà economica è garantita.

2 Sie umfasst insbesondere die freie Wahl des 2 Essa include in particolare la libera scelta della

Berufes sowie den freien Zugang zu einer professione, il libero accesso a un’attività economica

privatwirtschaftlichen Erwerbstätigkeit und deren privata e il suo libero esercizio.

freie Ausübung.

Art. 28 Koalitionsfreiheit Art. 28 Libertà sindacale

1 Die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die 1 I lavoratori e i datori di lavoro nonché le loro

Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber sowie ihre organizzazioni hanno il diritto di unirsi e di costituire

Organisationen haben das Recht, sich zum Schutz associazioni a tutela dei loro interessi, nonché il diritto

ihrer Interessen zusammenzuschliessen, di aderirvi o no.

Vereinigungen zu bilden und solchen beizutreten

oder fernzubleiben.

2 Streitigkeiten sind nach Möglichkeit durch 2 I conflitti vanno per quanto possibile composti in via

Verhandlung oder Vermittlung beizulegen. negoziale o conciliativa.

3 Streik und Aussperrung sind zulässig, wenn sie 3 Lo sciopero e la serrata sono leciti soltanto se si

Arbeitsbeziehungen betreffen und wenn keine riferiscono ai rapporti di lavoro e non contrastano con

Verpflichtungen entgegenstehen, den impegni di preservare la pace del lavoro o di condurre

Arbeitsfrieden zu wahren oder trattative di conciliazione.

Schlichtungsverhandlungen zu führen.

4 Das Gesetz kann bestimmten Kategorien von 4 La legge può vietare lo sciopero a determinate

Personen den Streik verbieten. categorie di persone.

Art. 29 Allgemeine Verfahrensgarantien Art. 29 Garanzie procedurali generali

1 Jede Person hat in Verfahren vor Gerichts- und 1 In procedimenti dinanzi ad autorità giudiziarie o

Verwaltungsinstanzen Anspruch auf gleiche und amministrative, ognuno ha diritto alla parità ed equità

gerechte Behandlung sowie auf Beurteilung innert di trattamento, nonché ad essere giudicato entro un

angemessener Frist. termine ragionevole.

2 Die Parteien haben Anspruch auf rechtliches 2 Le parti hanno diritto d’essere sentite.

Gehör.

3 Jede Person, die nicht über die erforderlichen 3 Chi non dispone dei mezzi necessari ha diritto alla

Mittel verfügt, hat Anspruch auf unentgeltliche gratuità della procedura se la sua causa non sembra

Rechtspflege, wenn ihr Rechtsbegehren nicht priva di probabilità di successo. Ha inoltre diritto al 7

C OSTITUZIONE FEDERALE DELLA CONFEDERAZIONE SVILUPPO

aussichtslos erscheint. Soweit es zur Wahrung patrocinio gratuito qualora la presenza di un legale sia

ihrer Rechte notwendig ist, hat sie ausserdem necessaria per tutelare i suoi diritti.

Anspruch auf unentgeltlichen Rechtsbeistand.

Art. 30 Gerichtliche Verfahren Art. 30 Procedura giudiziaria

1 Jede Person, deren Sache in einem gerichtlichen 1 Nelle cause giudiziarie ognuno ha diritto d’essere

Verfahren beurteilt werden muss, hat Anspruch giudicato da un tribunale fondato sulla legge,

auf ein durch Gesetz geschaffenes, zuständiges, competente nel merito, indipendente e imparziale. I

unabhängiges und unparteiisches Gericht. tribunali d’eccezione sono vietati.

Ausnahmegerichte sind untersagt.

2 Jede Person, gegen die eine Zivilklage erhoben 2 Nelle azioni civili il convenuto ha diritto che la causa

wird, hat Anspruch darauf, dass die Sache vom sia giudicata dal tribunale del suo domicilio. La legge

Gericht des Wohnsitzes beurteilt wird. Das Gesetz può prevedere un altro foro.

kann einen anderen Gerichtsstand vorsehen.

3 Gerichtsverhandlung und Urteilsverkündung 3 L’udienza e la pronuncia della sentenza sono

sind öffentlich. Das Gesetz kann Ausnahmen pubbliche. La legge può prevedere eccezioni.

vorsehen. Art. 31 Freiheitsentzug Art. 31 Privazione della libertà

1 Die Freiheit darf einer Person nur in den vom 1 Nessuno può essere privato della libertà se non nei

Gesetz selbst vorgesehenen Fällen und nur auf die casi previsti dalla legge e secondo le modalità da

im Gesetz vorgeschriebene Weise entzogen questa prescritte.

werden.

2 Jede Person, der die Freiheit entzogen wird, hat 2 Chi è privato della libertà ha diritto di essere

Anspruch darauf, unverzüglich und in einer ihr informato immediatamente, in una lingua a lui

verständlichen Sprache über die Gründe des comprensibile, sui motivi di tale privazione e sui diritti

Freiheitsentzugs und über ihre Rechte unterrichtet che gli spettano. Deve essergli data la possibilità di far

zu werden. Sie muss die Möglichkeit haben, ihre valere i propri diritti. Ha in particolare il diritto di far

Rechte geltend zu machen. Sie hat insbesondere avvisare i suoi stretti congiunti.

das Recht, ihre nächsten Angehörigen

benachrichtigen zu lassen.

3 Jede Person, die in Untersuchungshaft 3 Chi viene incarcerato a titolo preventivo ha diritto di

genommen wird, hat Anspruch darauf, essere prontamente tradotto davanti al giudice. Il

unverzüglich einer Richterin oder einem Richter giudice decide la continuazione della carcerazione o la

vorgeführt zu werden; die Richterin oder der liberazione. Ogni persona in carcerazione preventiva

Richter entscheidet, ob die Person weiterhin in ha diritto di essere giudicata entro un termine

Haft gehalten oder freigelassen wird. Jede Person ragionevole.

in Untersuchungshaft hat Anspruch auf ein Urteil

innert angemessener Frist.

4 Jede Person, der die Freiheit nicht von einem 4 Chi è privato della libertà in via extragiudiziaria ha

Gericht entzogen wird, hat das Recht, jederzeit il diritto di rivolgersi in ogni tempo al giudice. Questi

ein Gericht anzurufen. Dieses entscheidet so rasch decide il più presto possibile sulla legalità del

wie möglich über die Rechtmässigkeit des provvedimento.

Freiheitsentzugs.

Art. 32 Strafverfahren Art. 32 Procedura penale

1 Jede Person gilt bis zur rechtskräftigen 1 Ognuno è presunto innocente fintanto che non sia

Verurteilung als unschuldig. condannato con sentenza passata in giudicato.

2 Jede angeklagte Person hat Anspruch darauf, 2 L’accusato ha diritto di essere informato il più presto

möglichst rasch und umfassend über die gegen sie possibile e compiutamente sulle imputazioni

erhobenen Beschuldigungen unterrichtet zu contestategli. Deve essergli data la possibilità di far

werden. Sie muss die Möglichkeit haben, die ihr valere i diritti di difesa che gli spettano.

zustehenden Verteidigungsrechte geltend zu

machen.

3 Jede verurteilte Person hat das Recht, das Urteil 3 Il condannato ha il diritto di far esaminare la

von einem höheren Gericht überprüfen zu lassen. sentenza da un tribunale superiore. Sono eccettuati i

Ausgenommen sind die Fälle, in denen das casi in cui il Tribunale federale giudica come istanza

Bundesgericht als einzige Instanz urteilt. unica.

Art. 33 Petitionsrecht Art. 33 Diritto di petizione

8 R E

EGIONI IN UROPA

1 Jede Person hat das Recht, Petitionen an 1 Ognuno ha il diritto di rivolgere petizioni alle

Behörden zu richten; es dürfen ihr daraus keine autorità, senza subirne pregiudizi.

Nachteile erwachsen.

2 Die Behörden haben von Petitionen Kenntnis zu 2 Le autorità devono prendere atto delle petizioni.

nehmen. Art. 34 Politische Rechte Art. 34 Diritti politici

1 Die politischen Rechte sind gewährleistet. 1 I diritti politici sono garantiti.

2 Die Garantie der politischen Rechte schützt die 2 La garanzia dei diritti politici protegge la libera

freie Willensbildung und die unverfälschte formazione della volontà e l’espressione fedele del

Stimmabgabe. voto.

Art. 35 Verwirklichung der Grundrechte Art. 35 Attuazione dei diritti fondamentali

1 Die Grundrechte müssen in der ganzen 1 I diritti fondamentali devono improntare l’intero

Rechtsordnung zur Geltung kommen. ordinamento giuridico.

2 Wer staatliche Aufgaben wahrnimmt, ist an die 2 Chi svolge un compito statale deve rispettare i diritti

Grundrechte gebunden und verpflichtet, zu ihrer fondamentali e contribuire ad attuarli.

Verwirklichung beizutragen.

3 Die Behörden sorgen dafür, dass die 3 Le autorità provvedono affinché i diritti

Grundrechte, soweit sie sich dazu eignen, auch fondamentali, per quanto vi si prestino, siano realizzati

unter Privaten wirksam werden. anche nelle relazioni tra privati.

Art. 36 Einschränkungen von Grundrechten Art. 36 Limiti dei diritti fondamentali

1 Einschränkungen von Grundrechten bedürfen 1 Le restrizioni dei diritti fondamentali devono avere

einer gesetzlichen Grundlage. Schwerwiegende una base legale. Se gravi, devono essere previste dalla

Einschränkungen müssen im Gesetz selbst legge medesima. Sono eccettuate le restrizioni ordinate

vorgesehen sein. Ausgenommen sind Fälle in caso di pericolo grave, immediato e non altrimenti

ernster, unmittelbarer und nicht anders evitabile.

abwendbarer Gefahr.

2 Einschränkungen von Grundrechten müssen 2 Le restrizioni dei diritti fondamentali devono essere

durch ein öffentliches Interesse oder durch den giustificate da un interesse pubblico o dalla protezione

Schutz von Grundrechten Dritter gerechtfertigt di diritti fondamentali altrui.

sein.

3 Einschränkungen von Grundrechten müssen 3 Esse devono essere proporzionate allo scopo.

verhältnismässig sein.

4 Der Kerngehalt der Grundrechte ist unantastbar. 4 I diritti fondamentali sono intangibili nella loro

essenza.

2. K : B C 2: C

APITEL ÜRGERRECHT UND POLITISCHE APITOLO ITTADINANZA E DIRITTI POLITICI

R

ECHTE

Art. 37 Bürgerrechte Art. 37 Diritti di cittadinanza

1 Schweizerbürgerin oder Schweizerbürger ist, 1 Ha la cittadinanza svizzera chi possiede una

wer das Bürgerrecht einer Gemeinde und das cittadinanza comunale e la cittadinanza di un Cantone.

Bürgerrecht des Kantons besitzt.

2 Niemand darf wegen seiner Bürgerrechte 2 Nessuno dev’essere favorito o sfavorito a causa della

bevorzugt oder benachteiligt werden. sua cittadinanza. Sono eccettuate le prescrizioni sui

Ausgenommen sind Vorschriften über die diritti politici nei patriziati e nelle corporazioni, nonché

politischen Rechte in Bürgergemeinden und sulle quote di partecipazione al loro patrimonio, salvo

Korporationen sowie über die Beteiligung an diversa disposizione della legislazione cantonale.

deren Vermögen, es sei denn, die kantonale

Gesetzgebung sehe etwas anderes vor.

Art. 38 Erwerb und Verlust der Bürgerrechte Art. 38 Acquisizione e perdita della cittadinanza

1 Der Bund regelt Erwerb und Verlust der 1 La Confederazione disciplina l’acquisizione e la

Bürgerrechte durch Abstammung, Heirat und perdita della cittadinanza per origine, matrimonio e 9

C OSTITUZIONE FEDERALE DELLA CONFEDERAZIONE SVILUPPO

Adoption. Er regelt zudem den Verlust des adozione. Disciplina inoltre la perdita della

Schweizer Bürgerrechts aus anderen Gründen cittadinanza svizzera per altri motivi e la

sowie die Wiedereinbürgerung. reintegrazione nella medesima.

2 Er erlässt Mindestvorschriften über die 2 La Confederazione emana prescrizioni minime sulla

Einbürgerung von Ausländerinnen und naturalizzazione degli stranieri da parte dei Cantoni e

Ausländern durch die Kantone und erteilt die rilascia il relativo permesso.

Einbürgerungsbewilligung.

3 Er erleichtert die Einbürgerung staatenloser 3 Essa agevola la naturalizzazione dei fanciulli apolidi.

Kinder.

Art. 39 Ausübung der politischen Rechte Art. 39 Esercizio dei diritti politici

1 Der Bund regelt die Ausübung der politischen 1 La Confederazione disciplina l’esercizio dei diritti

Rechte in eidgenössischen, die Kantone regeln sie politici in materia federale e i Cantoni in materia

in kantonalen und kommunalen Angelegenheiten. cantonale e comunale.

2 Die politischen Rechte werden am Wohnsitz 2 I diritti politici si esercitano nel luogo di domicilio.

ausgeübt. Bund und Kantone können Ausnahmen La Confederazione e i Cantoni possono prevedere

vorsehen. eccezioni.

3 Niemand darf die politischen Rechte in mehr als 3 Nessuno può esercitare i diritti politici in più di un

einem Kanton ausüben. Cantone.

4 Die Kantone können vorsehen, dass 4 I Cantoni possono prevedere che i neodomiciliati

Neuzugezogene das Stimmrecht in kantonalen esercitino il diritto di voto in materia cantonale e

und kommunalen Angelegenheiten erst nach einer comunale soltanto dopo un termine d’attesa che non

Wartefrist von höchstens drei Monaten nach der può superare tre mesi.

Niederlassung ausüben dürfen.

Art. 40 Auslandschweizerinnen und Art. 40 Svizzeri all’estero

Auslandschweizer

1 Der Bund fördert die Beziehungen der 1 La Confederazione promuove le relazioni degli

Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer Svizzeri all’estero tra loro e con la Svizzera. Può

untereinander und zur Schweiz. Er kann sostenere le organizzazioni che perseguono questo

Organisationen unterstützen, die dieses Ziel scopo.

verfolgen.

2 Er erlässt Vorschriften über die Rechte und 2 La Confederazione emana prescrizioni sui diritti e

Pflichten der Auslandschweizerinnen und doveri degli Svizzeri all’estero, in particolare

Auslandschweizer, namentlich in Bezug auf die sull’esercizio dei diritti politici nella Confederazione,

Ausübung der politischen Rechte im Bund, die sull’adempimento dell’obbligo di prestare servizio

Erfüllung der Pflicht, Militär- oder Ersatzdienst militare o sostitutivo e sull’assistenza, come pure

zu leisten, die Unterstützung sowie die nell’ambito delle assicurazioni sociali.

Sozialversicherungen.

3. K : S C 3: O

APITEL OZIALZIELE APITOLO BIETTIVI SOCIALI

Art. 41 Art. 41

1 Bund und Kantone setzen sich in Ergänzung zu 1 A complemento della responsabilità e dell’iniziativa

persönlicher Verantwortung und privater private, la Confederazione e i Cantoni si adoperano

Initiative dafür ein, dass: affinché:

a. jede Person an der sozialen Sicherheit teilhat; a. ognuno sia partecipe della sicurezza sociale;

b. jede Person die für ihre Gesundheit notwendige b. ognuno fruisca delle cure necessarie alla sua salute;

Pflege erhält;

c. Familien als Gemeinschaften von Erwachsenen c. la famiglia sia promossa e protetta quale comunità

und Kindern geschützt und gefördert werden; di adulti e bambini;

d. Erwerbsfähige ihren Lebensunterhalt durch d. le persone abili al lavoro possano provvedere al

Arbeit zu angemessenen Bedingungen bestreiten proprio sostentamento con un lavoro a condizioni

können; adeguate;

e. Wohnungssuchende für sich und ihre Familie e. ognuno possa trovare, per sé stesso e per la sua

eine angemessene Wohnung zu tragbaren famiglia, un’abitazione adeguata e a condizioni

Bedingungen finden können; sopportabili;

10 R E

EGIONI IN UROPA

f. Kinder und Jugendliche sowie Personen im f. i fanciulli e gli adolescenti nonché le persone in età

erwerbsfähigen Alter sich nach ihren Fähigkeiten lavorativa possano istruirsi e perfezionarsi secondo le

bilden, aus- und weiterbilden können; loro capacità;

g. Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung g. i fanciulli e gli adolescenti siano aiutati nel loro

zu selbstständigen und sozial verantwortlichen sviluppo, cosicché diventino persone indipendenti e

Personen gefördert und in ihrer sozialen, socialmente responsabili, e sostenuti nella loro

kulturellen und politischen Integration unterstützt integrazione sociale, culturale e politica.

werden.

2 Bund und Kantone setzen sich dafür ein, dass 2 La Confederazione e i Cantoni si adoperano affinché

jede Person gegen die wirtschaftlichen Folgen von ognuno sia assicurato contro le conseguenze

Alter, Invalidität, Krankheit, Unfall, economiche della vecchiaia, dell’invalidità, della

Arbeitslosigkeit, Mutterschaft, Verwaisung und malattia, dell’infortunio, della disoccupazione, della

Verwitwung gesichert ist. maternità, dell’orfanità e della vedovanza.

3 Sie streben die Sozialziele im Rahmen ihrer 3 La Confederazione e i Cantoni perseguono gli

verfassungsmässigen Zuständigkeiten und ihrer obiettivi sociali nell’ambito delle loro competenze

verfügbaren Mittel an. costituzionali e dei mezzi disponibili.

4 Aus den Sozialzielen können keine 4 Dagli obiettivi sociali non si possono desumere

unmittelbaren Ansprüche auf staatliche pretese volte a ottenere direttamente prestazioni dello

Leistungen abgeleitet werden. Stato.

3. T : B , K G T : C , C

ITEL UND ANTONE UND EMEINDEN ITOLO TERZO ONFEDERAZIONE ANTONI E

C OMUNI

1. K : V B C 1: R C

APITEL ERHÄLTNIS VON UND UND APITOLO ELAZIONI TRA ONFEDERAZIONE E

K C

ANTONEN ANTONI

1. A : A B S 1: C C C

BSCHNITT UFGABEN VON UND UND EZIONE OMPITI DI ONFEDERAZIONE E ANTONI

K

ANTONEN

Art. 42 Aufgaben des Bundes Art. 42 Compiti della Confederazione

1 Der Bund erfüllt die Aufgaben, die ihm die 1 La Confederazione adempie i compiti che le sono

Bundesverfassung zuweist. assegnati della Costituzione.

2 Er übernimmt die Aufgaben, die einer 2 Assume i compiti che esigono un disciplinamento

einheitlichen Regelung bedürfen. unitario.

Art. 43 Aufgaben der Kantone Art. 43 Compiti dei Cantoni

Die Kantone bestimmen, welche Aufgaben sie im I Cantoni determinano quali compiti essi adempiono

Rahmen ihrer Zuständigkeiten erfüllen. nell’ambito delle loro competenze.

2. A : Z B S 2: C C

BSCHNITT USAMMENWIRKEN VON UND UND EZIONE OLLABORAZIONE FRA ONFEDERAZIONE

K C

ANTONEN E ANTONI

Art. 44 Grundsätze Art. 44 Principi

1 Bund und Kantone unterstützen einander in der 1 La Confederazione e i Cantoni collaborano e si

Erfüllung ihrer Aufgaben und arbeiten zusammen. aiutano reciprocamente nell’adempimento dei loro

compiti.

2 Sie schulden einander Rücksicht und Beistand. 2 Si devono rispetto e sostegno. Si prestano assistenza

Sie leisten einander Amts- und Rechtshilfe. amministrativa e giudiziaria.

3 Streitigkeiten zwischen Kantonen oder zwischen 3 Le controversie tra i Cantoni o tra i Comuni e la

Kantonen und dem Bund werden nach Confederazione vanno composte per quanto possibile

Möglichkeit durch Verhandlung und Vermittlung con il negoziato e la mediazione.

beigelegt. 11

C OSTITUZIONE FEDERALE DELLA CONFEDERAZIONE SVILUPPO

Art. 45 Mitwirkung an der Willensbildung des Art. 45 Partecipazione al processo decisionale della

Bundes Confederazione

1 Die Kantone wirken nach Massgabe der 1 I Cantoni partecipano al processo decisionale della

Bundesverfassung an der Willensbildung des Confederazione, in particolare all’elaborazione del

Bundes mit, insbesondere an der Rechtsetzung. diritto, secondo quanto previsto dalla Costituzione

federale.

2 Der Bund informiert die Kantone rechtzeitig 2 La Confederazione informa tempestivamente e

und umfassend über seine Vorhaben; er holt ihre compiutamente i Cantoni sui suoi progetti; li interpella

Stellungnahmen ein, wenn ihre Interessen nelle questioni che toccano i loro interessi.

betroffen sind.

Art. 46 Umsetzung des Bundesrechts Art. 46 Attuazione e esecuzione del diritto federale

1 Die Kantone setzen das Bundesrecht nach 1 I Cantoni attuano il diritto federale secondo quanto

Massgabe von Verfassung und Gesetz um. previsto dalla Costituzione e dalla legge.

2 Der Bund belässt den Kantonen möglichst 2 La Confederazione lascia ai Cantoni la massima

grosse Gestaltungsfreiheit und trägt den libertà d’azione possibile e tiene conto delle loro

kantonalen Besonderheiten Rechnung. particolarità.

3 Der Bund trägt der finanziellen Belastung 3 La Confederazione tiene conto dell’onere finanziario

Rechnung, die mit der Umsetzung des derivante dall’attuazione del diritto federale. Lascia ai

Bundesrechts verbunden ist, indem er den Cantoni sufficienti fonti di finanziamento e provvede a

Kantonen ausreichende Finanzierungsquellen un’adeguata perequazione finanziaria.

belässt und für einen angemessenen

Finanzausgleich sorgt.

Art. 47 Eigenständigkeit der Kantone Art. 47 Autonomia dei Cantoni

Der Bund wahrt die Eigenständigkeit der La Confederazione salvaguarda l’autonomia dei

Kantone. Cantoni.

Art. 48 Verträge zwischen Kantonen Art. 48 Trattati intercantonali

1 Die Kantone können miteinander Verträge 1 I Cantoni possono concludere trattati intercantonali

schliessen sowie gemeinsame Organisationen und nonché creare organizzazioni e istituzioni in comune.

Einrichtungen schaffen. Sie können namentlich In particolare possono adempiere insieme compiti

Aufgaben von regionalem Interesse gemeinsam d’interesse regionale.

wahrnehmen.

2 Der Bund kann sich im Rahmen seiner 2 La Confederazione può parteciparvi nei limiti delle

Zuständigkeiten beteiligen. sue competenze.

3 Verträge zwischen Kantonen dürfen dem Recht 3 I trattati intercantonali non devono contraddire al

und den Interessen des Bundes sowie den Rechten diritto e agli interessi della Confederazione, né ai diritti

anderer Kantone nicht zuwiderlaufen. Sie sind di altri Cantoni. Devono essere portati a conoscenza

dem Bund zur Kenntnis zu bringen. della Confederazione.

Art. 49 Vorrang und Einhaltung des Bundesrechts Art. 49 Preminenza e rispetto del diritto federale

1 Bundesrecht geht entgegenstehendem 1 Il diritto federale prevale su quello cantonale

kantonalem Recht vor. contrario.

2 Der Bund wacht über die Einhaltung des 2 La Confederazione vigila sul rispetto del diritto

Bundesrechts durch die Kantone. federale da parte dei Cantoni.

3. A : G S 3: C

BSCHNITT EMEINDEN EZIONE OMUNI

Art. 50 Art. 50

1 Die Gemeindeautonomie ist nach Massgabe des 1 L’autonomia comunale è garantita nella misura

kantonalen Rechts gewährleistet. prevista dal diritto cantonale.

2 Der Bund beachtet bei seinem Handeln die 2 Nell’ambito del suo agire, la Confederazione tiene

möglichen Auswirkungen auf die Gemeinden. conto delle possibili conseguenze per i Comuni.

12 R E

EGIONI IN UROPA

3 Er nimmt dabei Rücksicht auf die besondere 3 La Confederazione prende in considerazione la

Situation der Städte und der Agglomerationen particolare situazione delle città, degli agglomerati e

sowie der Berggebiete. delle regioni di montagna.

4. A : B S 4: G

BSCHNITT UNDESGARANTIEN EZIONE ARANZIE FEDERALI

Art. 51 Kantonsverfassungen Art. 51 Costituzioni cantonali

1 Jeder Kanton gibt sich eine demokratische 1 Ogni Cantone si dà una costituzione democratica. La

Verfassung. Diese bedarf der Zustimmung des costituzione cantonale richiede l’approvazione del

Volkes und muss revidiert werden können, wenn Popolo e deve poter essere riveduta qualora la

die Mehrheit der Stimmberechtigten es verlangt. maggioranza del Popolo lo richieda.

2 Die Kantonsverfassungen bedürfen der 2 Le costituzioni cantonali devono ottenere la garanzia

Gewährleistung des Bundes. Der Bund federale. La Confederazione conferisce tale garanzia se

gewährleistet sie, wenn sie dem Bundesrecht nicht la costituzione cantonale non contraddice al diritto

widersprechen. federale.

Art. 52 Verfassungsmässige Ordnung Art. 52 Ordine costituzionale

1 Der Bund schützt die verfassungsmässige 1 La Confederazione tutela l’ordine costituzionale dei

Ordnung der Kantone. Cantoni.

2 Er greift ein, wenn die Ordnung in einem 2 La Confederazione interviene se l’ordine interno di

Kanton gestört oder bedroht ist und der betroffene un Cantone è turbato o minacciato e il Cantone

Kanton sie nicht selber oder mit Hilfe anderer interessato non è in grado di provvedervi da sé o con

Kantone schützen kann. l’aiuto di altri Cantoni.

Art. 53 Bestand und Gebiet der Kantone Art. 53 Esistenza e territorio dei Cantoni

1 Der Bund schützt Bestand und Gebiet der 1 La Confederazione protegge l’esistenza e il territorio

Kantone. dei Cantoni.

2 Änderungen im Bestand der Kantone bedürfen 2 Qualsiasi modifica del numero dei Cantoni richiede il

der Zustimmung der betroffenen Bevölkerung, der consenso del Popolo e dei Cantoni interessati, nonché

betroffenen Kantone sowie von Volk und Ständen. quello del Popolo svizzero e dei Cantoni.

3 Gebietsveränderungen zwischen den Kantonen 3 Le modifiche territoriali tra Cantoni richiedono il

bedürfen der Zustimmung der betroffenen consenso del Popolo e dei Cantoni interessati, nonché

Bevölkerung und der betroffenen Kantone sowie un decreto d’approvazione dell’Assemblea federale.

der Genehmigung durch die Bundesversammlung

in der Form eines Bundesbeschlusses.

4 Grenzbereinigungen können Kantone unter sich 4 Le rettifiche di confine possono essere convenute

durch Vertrag vornehmen. direttamente tra i Cantoni.

2. K : Z C 2: C

APITEL USTÄNDIGKEITEN APITOLO OMPETENZE

1. A : B A S 1: R ’

BSCHNITT EZIEHUNGEN ZUM USLAND EZIONE ELAZIONI CON L ESTERO

Art. 54 Auswärtige Angelegenheiten Art. 54 Affari esteri

1 Die auswärtigen Angelegenheiten sind Sache 1 Gli affari esteri competono alla Confederazione.

des Bundes.

2 Der Bund setzt sich ein für die Wahrung der 2 La Confederazione si adopera per salvaguardare

Unabhängigkeit der Schweiz und für ihre l’indipendenza e il benessere del Paese; contribuisce in

Wohlfahrt; er trägt namentlich bei zur Linderung particolare ad aiutare le popolazioni nel bisogno e a

von Not und Armut in der Welt, zur Achtung der lottare contro la povertà nel mondo, contribuisce a far

Menschenrechte und zur Förderung der rispettare i diritti umani e a promuovere la democrazia,

Demokratie, zu einem friedlichen Zusammenleben ad assicurare la convivenza pacifica dei popoli nonché

der Völker sowie zur Erhaltung der natürlichen a salvaguardare le basi naturali della vita.

Lebensgrundlagen.

3 Er nimmt Rücksicht auf die Zuständigkeiten der 3 La Confederazione tiene conto delle competenze dei 13

C OSTITUZIONE FEDERALE DELLA CONFEDERAZIONE SVILUPPO

Kantone und wahrt ihre Interessen. Cantoni e ne salvaguarda gli interessi.

Art. 55 Mitwirkung der Kantone an Art. 55 Collaborazione dei Cantoni alle decisioni di

aussenpolitischen Entscheiden politica estera

1 Die Kantone wirken an der Vorbereitung 1 I Cantoni collaborano alla preparazione delle

aussenpolitischer Entscheide mit, die ihre decisioni di politica estera che toccano le loro

Zuständigkeiten oder ihre wesentlichen Interessen competenze o loro interessi essenziali.

betreffen.

2 Der Bund informiert die Kantone rechtzeitig 2 La Confederazione informa tempestivamente e

und umfassend und holt ihre Stellungnahmen ein. compiutamente i Cantoni e li consulta.

3 Den Stellungnahmen der Kantone kommt 3 Ai pareri dei Cantoni è dato particolare rilievo nei

besonderes Gewicht zu, wenn sie in ihren settori che toccano loro competenze. In questi casi i

Zuständigkeiten betroffen sind. In diesen Fällen Cantoni collaborano in modo appropriato ai negoziati

wirken die Kantone in geeigneter Weise an internazionali.

internationalen Verhandlungen mit.

Art. 56 Beziehungen der Kantone mit dem Art. 56 Relazioni dei Cantoni con l’estero

Ausland

1 Die Kantone können in ihren 1 I Cantoni possono concludere con l’estero trattati nei

Zuständigkeitsbereichen mit dem Ausland settori di loro competenza.

Verträge schliessen.

2 Diese Verträge dürfen dem Recht und den 2 Tali trattati non devono contraddire al diritto

Interessen des Bundes sowie den Rechten anderer federale e agli interessi della Confederazione né ai

Kantone nicht zuwiderlaufen. Die Kantone haben diritti di altri Cantoni. Prima di concluderli, i Cantoni

den Bund vor Abschluss der Verträge zu devono informare la Confederazione.

informieren.

3 Mit untergeordneten ausländischen Behörden 3 I Cantoni possono corrispondere direttamente con

können die Kantone direkt verkehren; in den autorità estere subordinate; negli altri casi le relazioni

übrigen Fällen erfolgt der Verkehr der Kantone dei Cantoni con l’estero si svolgono per il tramite della

mit dem Ausland durch Vermittlung des Bundes. Confederazione.

2. A : S , S 2: S , ,

BSCHNITT ICHERHEIT EZIONE ICUREZZA DIFESA NAZIONALE

L , Z

ANDESVERTEIDIGUNG IVILSCHUTZ PROTEZIONE CIVILE

Art. 57 Sicherheit Art. 57 Sicurezza

1 Bund und Kantone sorgen im Rahmen ihrer 1 Nell’ambito delle loro competenze, la

Zuständigkeiten für die Sicherheit des Landes und Confederazione e i Cantoni provvedono alla sicurezza

den Schutz der Bevölkerung. del Paese e alla protezione della popolazione.

2 Sie koordinieren ihre Anstrengungen im 2 Coordinano i loro sforzi nel settore della sicurezza

Bereich der inneren Sicherheit. interna.

Art. 58 Armee Art. 58 Esercito

1 Die Schweiz hat eine Armee. Diese ist 1 La Svizzera ha un esercito. L’esercito svizzero è

grundsätzlich nach dem Milizprinzip organisiert. organizzato fondamentalmente secondo il principio di

milizia.

2 Die Armee dient der Kriegsverhinderung und 2 L’esercito serve a prevenire la guerra e contribuisce

trägt bei zur Erhaltung des Friedens; sie verteidigt a preservare la pace; difende il Paese e ne protegge la

das Land und seine Bevölkerung. Sie unterstützt popolazione. Sostiene le autorità civili nel far fronte a

die zivilen Behörden bei der Abwehr gravi minacce per la sicurezza interna e ad altre

schwerwiegender Bedrohungen der inneren situazioni straordinarie. La legge può prevedere altri

Sicherheit und bei der Bewältigung anderer compiti.

ausserordentlicher Lagen. Das Gesetz kann

weitere Aufgaben vorsehen.

3 Der Einsatz der Armee ist Sache des Bundes. 3 Soltanto la Confederazione ha il potere di disporre

Die Kantone können ihre Formationen zur dell’esercito. Per mantenere l’ordine pubblico, i

Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung auf Cantoni possono impiegare le loro formazioni sul

ihrem Gebiet einsetzen, wenn die Mittel der territorio cantonale quando i mezzi delle autorità civili

zivilen Behörden zur Abwehr schwerwiegender

14 R E

EGIONI IN UROPA

Bedrohungen der inneren Sicherheit nicht mehr non sono più sufficienti per far fronte a gravi minacce

ausreichen. per la sicurezza interna.

Art. 59 Militär- und Ersatzdienst Art. 59 Servizio militare e servizio sostitutivo

1 Jeder Schweizer ist verpflichtet, Militärdienst zu 1 Gli uomini svizzeri sono obbligati al servizio

leisten. Das Gesetz sieht einen zivilen militare. La legge prevede un servizio civile

Ersatzdienst vor. sostitutivo.

2 Für Schweizerinnen ist der Militärdienst 2 Per le donne il servizio militare è volontario.

freiwillig.

3 Schweizer, die weder Militär- noch Ersatzdienst 3 Chi non presta il servizio obbligatorio, militare o

leisten, schulden eine Abgabe. Diese wird vom civile è tenuto a pagare una tassa. Questa tassa è

Bund erhoben und von den Kantonen veranlagt riscossa dalla Confederazione mediante imposizione ed

und eingezogen. esazione da parte dei Cantoni.

4 Der Bund erlässt Vorschriften über den 4 La Confederazione emana prescrizioni per

angemessenen Ersatz des Erwerbsausfalls. un’adeguata compensazione della perdita di guadagno.

5 Personen, die Militär- oder Ersatzdienst leisten 5 Chiunque, nel prestare servizio militare o civile,

und dabei gesundheitlichen Schaden erleiden oder patisce danni alla salute o perisce ha diritto per sé o

ihr Leben verlieren, haben für sich oder ihre per i propri congiunti a un adeguato sostegno da parte

Angehörigen Anspruch auf angemessene della Confederazione.

Unterstützung des Bundes.

Art. 60 Organisation, Ausbildung und Ausrüstung Art. 60 Organizzazione, istruzione e

der Armee equipaggiamento dell’esercito

1 Die Militärgesetzgebung sowie Organisation, 1 La legislazione militare nonché l’organizzazione,

Ausbildung und Ausrüstung der Armee sind l’istruzione e l’equipaggiamento dell’esercito

Sache des Bundes. competono alla Confederazione.

2 Die Kantone sind im Rahmen des Bundesrechts 2 Nei limiti del diritto federale, i Cantoni sono

zuständig für die Bildung kantonaler competenti per la costituzione di formazioni cantonali,

Formationen, für die Ernennung und Beförderung per la nomina e la promozione degli ufficiali delle

der Offiziere dieser Formationen sowie für die medesime, nonché per la fornitura di parti del vestiario

Beschaffung von Teilen der Bekleidung und e dell’equipaggiamento.

Ausrüstung.

3 Der Bund kann militärische Einrichtungen der 3 La Confederazione può, contro equa indennità,

Kantone gegen angemessene Entschädigung assumere in proprio installazioni militari cantonali.

übernehmen. Art. 61 Zivilschutz Art. 61 Protezione civile

1 Die Gesetzgebung über den zivilen Schutz von 1 La legislazione sulla protezione civile di persone e

Personen und Gütern vor den Auswirkungen beni dalle conseguenze di conflitti armati compete alla

bewaffneter Konflikte ist Sache des Bundes. Confederazione.

2 Der Bund erlässt Vorschriften über den Einsatz 2 La Confederazione emana prescrizioni sull’impiego

des Zivilschutzes bei Katastrophen und in della protezione civile in caso di catastrofi e in

Notlagen. situazioni di emergenza.

3 Er kann den Schutzdienst für Männer 3 Può dichiarare obbligatorio per gli uomini il servizio

obligatorisch erklären. Für Frauen ist dieser di protezione. Per le donne questo servizio è

freiwillig. volontario.

4 Der Bund erlässt Vorschriften über den 4 La Confederazione emana prescrizioni per

angemessenen Ersatz des Erwerbsausfalls. un’adeguata compensazione della perdita di guadagno.

5 Personen, die Schutzdienst leisten und dabei 5 Chiunque, nell’adempimento del servizio di

gesundheitlichen Schaden erleiden oder ihr Leben protezione, patisce danni alla salute o perisce ha diritto

verlieren, haben für sich oder ihre Angehörigen per sé o per i propri congiunti a un adeguato sostegno

Anspruch auf angemessene Unterstützung des da parte della Confederazione.

Bundes.

3. A : B , F S 3: F ,

BSCHNITT ILDUNG ORSCHUNG UND EZIONE ORMAZIONE RICERCA E CULTURA

K

ULTUR 15

C OSTITUZIONE FEDERALE DELLA CONFEDERAZIONE SVILUPPO

Art. 62 Schulwesen Art. 62 Scuola

1 Für das Schulwesen sind die Kantone zuständig. 1 Il settore scolastico compete ai Cantoni.

2 Sie sorgen für einen ausreichenden 2 I Cantoni provvedono a una sufficiente istruzione

Grundschulunterricht, der allen Kindern offen scolastica di base, accessibile a tutti i giovani.

steht. Der Grundschulunterricht ist obligatorisch L’istruzione di base è obbligatoria e sottostà alla

und untersteht staatlicher Leitung oder Aufsicht. vigilanza dello Stato. Nelle scuole pubbliche essa è

An öffentlichen Schulen ist er unentgeltlich. Das gratuita. L’anno scolastico inizia tra metà agosto e

Schuljahr beginnt zwischen Mitte August und metà settembre.

Mitte September.

Art. 63 Berufsbildung und Hochschulen Art. 63 Formazione professionale e scuole

universitarie

1 Der Bund erlässt Vorschriften über die 1 La Confederazione emana prescrizioni in materia di

Berufsbildung. formazione professionale.

2 Er betreibt technische Hochschulen; er kann 2 La Confederazione gestisce politecnici federali; può

weitere Hochschulen und andere höhere istituire, gestire o sostenere altre scuole universitarie e

Bildungsanstalten errichten, betreiben oder altri istituti di formazione superiore. Può subordinare

unterstützen. Er kann die Unterstützung davon il suo sostegno all’esistenza di un coordinamento.

abhängig machen, dass die Koordination

sichergestellt ist.

Art. 64 Forschung Art. 64 Ricerca

1 Der Bund fördert die wissenschaftliche 1 La Confederazione promuove la ricerca scientifica.

Forschung.

2 Er kann die Förderung insbesondere davon 2 Può subordinare il suo sostegno in particolare

abhängig machen, dass die Koordination all’esistenza di un coordinamento.

sichergestellt ist.

3 Er kann Forschungsstätten errichten, 3 Può istituire, assumere in proprio o gestire centri di

übernehmen oder betreiben. ricerca.

Art. 65 Statistik Art. 65 Statistica

1 Der Bund erhebt die notwendigen statistischen 1 La Confederazione rileva i dati statistici necessari

Daten über den Zustand und die Entwicklung von sullo stato e l’evoluzione della popolazione,

Bevölkerung, Wirtschaft, Gesellschaft, Raum und dell’economia, della società, del territorio e

Umwelt in der Schweiz. dell’ambiente in Svizzera.

2 Er kann Vorschriften über die Harmonisierung 2 Può emanare prescrizioni sull’armonizzazione e la

und Führung amtlicher Register erlassen, um den gestione di registri ufficiali per contenere quanto

Erhebungsaufwand möglichst gering zu halten. possibile l’onere dei rilevamenti.

Art. 66 Ausbildungsbeihilfen Art. 66 Aiuti all’istruzione

1 Der Bund kann den Kantonen Beiträge an ihre 1 La Confederazione può sussidiare i Cantoni per le

Aufwendungen für Stipendien und andere loro spese in materia di borse di studio e di altri aiuti

Ausbildungsbeihilfen gewähren. all’istruzione.

2 Er kann zudem in Ergänzung zu den kantonalen 2 A complemento delle misure cantonali, nel rispetto

Massnahmen und unter Wahrung der kantonalen dell’autonomia cantonale nel campo scolastico, può

Schulhoheit eigene Massnahmen zur Förderung inoltre prendere propri provvedimenti per promuovere

der Ausbildung ergreifen. la formazione.

Art. 67 Jugend und Erwachsenenbildung Art. 67 Gioventù e formazione degli adulti

1 Bund und Kantone tragen bei der Erfüllung 1 Nell’adempimento dei loro compiti, la

ihrer Aufgaben den besonderen Förderungs- und Confederazione e i Cantoni tengono conto degli

Schutzbedürfnissen von Kindern und speciali bisogni di incoraggiamento e protezione

Jugendlichen Rechnung. dell’infanzia e della gioventù.

2 Der Bund kann in Ergänzung zu kantonalen 2 A complemento delle misure cantonali, la

Massnahmen die ausserschulische Arbeit mit Confederazione può sostenere l’attività extrascolastica

Kindern und Jugendlichen sowie die giovanile nonché la formazione degli adulti.

Erwachsenenbildung unterstützen.

16 R E

EGIONI IN UROPA

Art. 68 Sport Art. 68 Sport

1 Der Bund fördert den Sport, insbesondere die 1 La Confederazione promuove lo sport, in particolare

Ausbildung. l’educazione sportiva.

2 Er betreibt eine Sportschule. 2 Gestisce una scuola di sport.

3 Er kann Vorschriften über den Jugendsport 3 Può emanare prescrizioni sullo sport giovanile e

erlassen und den Sportunterricht an Schulen dichiarare obbligatorio l’insegnamento dello sport nelle

obligatorisch erklären. scuole.

Art. 69 Kultur Art. 69 Cultura

1 Für den Bereich der Kultur sind die Kantone 1 Il settore culturale compete ai Cantoni.

zuständig.

2 Der Bund kann kulturelle Bestrebungen von 2 La Confederazione può sostenere attività culturali

gesamtschweizerischem Interesse unterstützen d’interesse nazionale e promuovere l’espressione

sowie Kunst und Musik, insbesondere im Bereich artistica e musicale, in particolare tramite la

der Ausbildung, fördern. formazione.

3 Er nimmt bei der Erfüllung seiner Aufgaben 3 Nell’adempimento dei suoi compiti, tiene conto della

Rücksicht auf die kulturelle und die sprachliche pluralità culturale e linguistica del Paese.

Vielfalt des Landes.

Art. 70 Sprachen Art. 70 Lingue

1 Die Amtssprachen des Bundes sind Deutsch, 1 Le lingue ufficiali della Confederazione sono il

Französisch und Italienisch. Im Verkehr mit tedesco, il francese e l’italiano. Il romancio è lingua

Personen rätoromanischer Sprache ist auch das ufficiale nei rapporti con le persone di lingua

Rätoromanische Amtssprache des Bundes. romancia.

2 Die Kantone bestimmen ihre Amtssprachen. Um 2 I Cantoni designano le loro lingue ufficiali. Per

das Einvernehmen zwischen den garantire la pace linguistica rispettano la composizione

Sprachgemeinschaften zu wahren, achten sie auf linguistica tradizionale delle regioni e considerano le

die herkömmliche sprachliche Zusammensetzung minoranze linguistiche autoctone.

der Gebiete und nehmen Rücksicht auf die

angestammten sprachlichen Minderheiten.

3 Bund und Kantone fördern die Verständigung 3 La Confederazione e i Cantoni promuovono la

und den Austausch zwischen den comprensione e gli scambi tra le comunità linguistiche.

Sprachgemeinschaften.

4 Der Bund unterstützt die mehrsprachigen 4 La Confederazione sostiene i Cantoni plurilingui

Kantone bei der Erfüllung ihrer besonderen nell’adempimento dei loro compiti speciali.

Aufgaben.

5 Der Bund unterstützt Massnahmen der Kantone 5 La Confederazione sostiene i provvedimenti dei

Graubünden und Tessin zur Erhaltung und Cantoni dei Grigioni e del Ticino volti a conservare e

Förderung der rätoromanischen und der promuovere le lingue romancia e italiana.

italienischen Sprache.

Art. 71 Film Art. 71 Cinematografia

1 Der Bund kann die Schweizer Filmproduktion 1 La Confederazione può promuovere la produzione

und die Filmkultur fördern. cinematografica svizzera e la cultura cinematografica.

2 Er kann Vorschriften zur Förderung der Vielfalt 2 Può emanare prescrizioni per promuovere la

und der Qualität des Filmangebots erlassen. molteplicità e la qualità dell’offerta cinematografica.

Art. 72 Kirche und Staat Art. 72 Chiesa e Stato

1 Für die Regelung des Verhältnisses zwischen 1 Il disciplinamento dei rapporti tra Chiesa e Stato

Kirche und Staat sind die Kantone zuständig. compete ai Cantoni.

2 Bund und Kantone können im Rahmen ihrer 2 Nell’ambito delle loro competenze, la

Zuständigkeit Massnahmen treffen zur Wahrung Confederazione e i Cantoni possono prendere

des öffentlichen Friedens zwischen den provvedimenti per preservare la pace pubblica fra gli

Angehörigen der verschiedenen aderenti alle diverse comunità religiose.

Religionsgemeinschaften.

3 Bistümer dürfen nur mit Genehmigung des 3 L’istituzione di diocesi sottostà all’approvazione 17

C OSTITUZIONE FEDERALE DELLA CONFEDERAZIONE SVILUPPO

Bundes errichtet werden. della Confederazione.

4. A : U R S 4: A

BSCHNITT MWELT UND AUMPLANUNG EZIONE MBIENTE E PIANIFICAZIONE DEL

TERRITORIO

Art. 73 Nachhaltigkeit Art. 73 Sviluppo sostenibile

Bund und Kantone streben ein auf Dauer La Confederazione e i Cantoni operano a favore di un

ausgewogenes Verhältnis zwischen der Natur und rapporto durevolmente equilibrato tra la natura, la sua

ihrer Erneuerungsfähigkeit einerseits und ihrer capacità di rinnovamento e la sua utilizzazione da

Beanspruchung durch den Menschen anderseits parte dell’uomo.

an. Art. 74 Umweltschutz Art. 74 Protezione dell’ambiente

1 Der Bund erlässt Vorschriften über den Schutz 1 La Confederazione emana prescrizioni sulla

des Menschen und seiner natürlichen Umwelt vor protezione dell’uomo e del suo ambiente naturale da

schädlichen oder lästigen Einwirkungen. effetti nocivi o molesti.

2 Er sorgt dafür, dass solche Einwirkungen 2 Si adopera per impedire tali effetti. I costi delle

vermieden werden. Die Kosten der Vermeidung misure di prevenzione e rimozione sono a carico di chi

und Beseitigung tragen die Verursacher. li ha causati.

3 Für den Vollzug der Vorschriften sind die 3 L’esecuzione delle prescrizioni compete ai Cantoni,

Kantone zuständig, soweit das Gesetz ihn nicht per quanto la legge non la riservi alla Confederazione.

dem Bund vorbehält.

Art. 75 Raumplanung Art. 75 Pianificazione del territorio

1 Der Bund legt Grundsätze der Raumplanung 1 La Confederazione stabilisce i principi della

fest. Diese obliegt den Kantonen und dient der pianificazione territoriale. Questa spetta ai Cantoni ed

zweckmässigen und haushälterischen Nutzung des è volta a un’appropriata e parsimoniosa utilizzazione

Bodens und der geordneten Besiedlung des del suolo e a un ordinato insediamento del territorio.

Landes.

2 Der Bund fördert und koordiniert die 2 La Confederazione promuove e coordina gli sforzi

Bestrebungen der Kantone und arbeitet mit den dei Cantoni e collabora con loro.

Kantonen zusammen.

3 Bund und Kantone berücksichtigen bei der 3 Nell’adempimento dei loro compiti, la

Erfüllung ihrer Aufgaben die Erfordernisse der Confederazione e i Cantoni considerano le esigenze

Raumplanung. della pianificazione territoriale.

Art. 76 Wasser Art. 76 Acque

1 Der Bund sorgt im Rahmen seiner 1 Nell’ambito delle sue competenze, la Confederazione

Zuständigkeiten für die haushälterische Nutzung provvede all’utilizzazione parsimoniosa e alla

und den Schutz der Wasservorkommen sowie für protezione delle risorse idriche nonché alla difesa dagli

die Abwehr schädigender Einwirkungen des effetti dannosi delle acque.

Wassers.

2 Er legt Grundsätze fest über die Erhaltung und 2 Emana principi sulla conservazione e lo sfruttamento

die Erschliessung der Wasservorkommen, über die delle riserve idriche, sull’utilizzazione delle acque a

Nutzung der Gewässer zur Energieerzeugung und scopi di produzione energetica e di raffreddamento e

für Kühlzwecke sowie über andere Eingriffe in su altri interventi nel ciclo idrologico.

den Wasserkreislauf.

3 Er erlässt Vorschriften über den 3 Emana prescrizioni sulla protezione delle acque,

Gewässerschutz, die Sicherung angemessener sulla garanzia di adeguati deflussi minimi, sulle opere

Restwassermengen, den Wasserbau, die Sicherheit idrauliche, sulla sicurezza dei bacini di accumulazione

der Stauanlagen und die Beeinflussung der e sul modo di influire sulle precipitazioni atmosferiche.

Niederschläge.

4 Über die Wasservorkommen verfügen die 4 I Cantoni dispongono delle risorse idriche. Entro i

Kantone. Sie können für die Wassernutzung in limiti della legislazione federale possono riscuotere

den Schranken der Bundesgesetzgebung Abgaben canoni per l’utilizzazione delle acque. La

erheben. Der Bund hat das Recht, die Gewässer Confederazione ha il diritto di utilizzare le acque per le

für seine Verkehrsbetriebe zu nutzen; er entrichtet sue aziende di trasporto; in corrispettivo versa un

dafür eine Abgabe und eine Entschädigung.

18 R E

EGIONI IN UROPA

canone e un’indennità.

5 Über Rechte an internationalen 5 Per quanto riguarda i diritti e i canoni relativi a

Wasservorkommen und damit verbundene risorse idriche internazionali, la Confederazione decide

Abgaben entscheidet der Bund unter Beizug der d’intesa con i Cantoni interessati. Decide pure nel caso

betroffenen Kantone. Können sich Kantone über in cui i Cantoni non riescano ad accordarsi in merito ai

Rechte an interkantonalen Wasservorkommen diritti concernenti riserve idriche intercantonali.

nicht einigen, so entscheidet der Bund.

6 Der Bund berücksichtigt bei der Erfüllung 6 Nell’adempimento dei suoi compiti, la

seiner Aufgaben die Anliegen der Kantone, aus Confederazione prende in considerazione gli interessi

denen das Wasser stammt. dei Cantoni da cui le acque provengono.

Art. 77 Wald Art. 77 Foreste

1 Der Bund sorgt dafür, dass der Wald seine 1 La Confederazione provvede affinché le foreste

Schutz-, Nutz- und Wohlfahrtsfunktionen erfüllen possano adempiere le loro funzioni protettive,

kann. economiche e ricreative.

2 Er legt Grundsätze über den Schutz des Waldes 2 Emana principi sulla protezione delle foreste.

fest.

3 Er fördert Massnahmen zur Erhaltung des 3 Promuove provvedimenti per la conservazione delle

Waldes. foreste.

Art. 78 Natur- und Heimatschutz Art. 78 Protezione della natura e del paesaggio

1 Für den Natur- und Heimatschutz sind die 1 La protezione della natura e del paesaggio compete

Kantone zuständig. ai Cantoni.

2 Der Bund nimmt bei der Erfüllung seiner 2 Nell’adempimento dei suoi compiti, la

Aufgaben Rücksicht auf die Anliegen des Natur- Confederazione prende in considerazione gli obiettivi

und Heimatschutzes. Er schont Landschaften, della protezione della natura e del paesaggio. Ha cura

Ortsbilder, geschichtliche Stätten sowie Natur- dei paesaggi, dei siti caratteristici, dei luoghi storici

und Kulturdenkmäler; er erhält sie ungeschmälert, nonché dei monumenti naturali e culturali; quando

wenn das öffentliche Interesse es gebietet. l’interesse pubblico lo richieda, li conserva integri.

3 Er kann Bestrebungen des Natur- und 3 Può sostenere gli sforzi volti a proteggere la natura e

Heimatschutzes unterstützen und Objekte von il paesaggio nonché, per contratto o per

gesamtschweizerischer Bedeutung vertraglich espropriazione, acquistare o salvaguardare opere

oder durch Enteignung erwerben oder sichern. d’importanza nazionale.

4 Er erlässt Vorschriften zum Schutz der Tier- 4 Emana prescrizioni a tutela della fauna e della flora

und Pflanzenwelt und zur Erhaltung ihrer e a salvaguardia dei loro spazi vitali nella loro

Lebensräume in der natürlichen Vielfalt. Er molteplicità naturale. Protegge le specie minacciate di

schützt bedrohte Arten vor Ausrottung. estinzione.

5 Moore und Moorlandschaften von besonderer 5 Le paludi e i paesaggi palustri di particolare bellezza

Schönheit und gesamtschweizerischer Bedeutung e importanza nazionale sono protetti. Non vi si

sind geschützt. Es dürfen darin weder Anlagen possono costruire impianti né procedere a modifiche

gebaut noch Bodenveränderungen vorgenommen del suolo. Sono eccettuate le installazioni che servono

werden. Ausgenommen sind Einrichtungen, die a preservare lo scopo protettivo o l’utilizzazione

dem Schutz oder der bisherigen agricola già esistente.

landwirtschaftlichen Nutzung der Moore und

Moorlandschaften dienen.

Art. 79 Fischerei und Jagd Art. 79 Pesca e caccia

Der Bund legt Grundsätze fest über die Ausübung La Confederazione emana principi sull’esercizio della

der Fischerei und der Jagd, insbesondere zur pesca e della caccia, in particolare per conservare la

Erhaltung der Artenvielfalt der Fische, der wild molteplicità delle specie dei pesci, dei mammiferi

lebenden Säugetiere und der Vögel. selvatici e degli uccelli.

Art. 80 Tierschutz Art. 80 Protezione degli animali

1 Der Bund erlässt Vorschriften über den Schutz 1 La Confederazione emana prescrizioni sulla

der Tiere. protezione degli animali.

2 Er regelt insbesondere: 2 Disciplina in particolare: 19

C OSTITUZIONE FEDERALE DELLA CONFEDERAZIONE SVILUPPO

a. die Tierhaltung und die Tierpflege; a. la detenzione e la cura di animali;

b. die Tierversuche und die Eingriffe am lebenden b. gli esperimenti e gli interventi su animali vivi;

Tier;

c. die Verwendung von Tieren; c. l’utilizzazione di animali;

d. die Einfuhr von Tieren und tierischen d. l’importazione di animali e di prodotti animali;

Erzeugnissen;

e. den Tierhandel und die Tiertransporte; e. il commercio e il trasporto di animali;

f. das Töten von Tieren. f. l’uccisione di animali.

3 Für den Vollzug der Vorschriften sind die 3 L’esecuzione delle prescrizioni compete ai Cantoni,

Kantone zuständig, soweit das Gesetz ihn nicht per quanto la legge non la riservi alla Confederazione.

dem Bund vorbehält.

5. A : Ö W S 5: O

BSCHNITT FFENTLICHE ERKE UND EZIONE PERE PUBBLICHE E TRASPORTI

V

ERKEHR

Art. 81 Öffentliche Werke Art. 81 Opere pubbliche

Der Bund kann im Interesse des ganzen oder eines Nell’interesse del Paese o di una sua gran parte, la

grossen Teils des Landes öffentliche Werke Confederazione può realizzare e gestire opere

errichten und betreiben oder ihre Errichtung pubbliche o sostenerne la realizzazione.

unterstützen. Art. 82 Strassenverkehr Art. 82 Circolazione stradale

1 Der Bund erlässt Vorschriften über den 1 La Confederazione emana prescrizioni sulla

Strassenverkehr. circolazione stradale.

2 Er übt die Oberaufsicht über die Strassen von 2 Esercita l’alta vigilanza sulle strade d’importanza

gesamtschweizerischer Bedeutung aus; er kann nazionale; può stabilire quali strade di transito

bestimmen, welche Durchgangsstrassen für den debbano rimanere aperte alla circolazione.

Verkehr offen bleiben müssen.

3 Die Benützung öffentlicher Strassen ist 3 L’utilizzazione delle strade pubbliche è esente da

gebührenfrei. Die Bundesversammlung kann tasse. L’Assemblea federale può consentire eccezioni.

Ausnahmen bewilligen.

Art. 83 Nationalstrassen Art. 83 Strade nazionali

1 Der Bund stellt die Errichtung eines Netzes von 1 La Confederazione assicura la realizzazione e la

Nationalstrassen und deren Benützbarkeit sicher. viabilità di una rete di strade nazionali.

2 Die Kantone bauen und unterhalten die 2 I Cantoni costruiscono le strade nazionali e

Nationalstrassen nach den Vorschriften und unter provvedono alla loro manutenzione secondo le

der Oberaufsicht des Bundes. prescrizioni e sotto l’alta vigilanza della

Confederazione.

3 Bund und Kantone tragen die Kosten der 3 La Confederazione e i Cantoni sopperiscono insieme

Nationalstrassen gemeinsam. Der Kostenanteil alle spese delle strade nazionali. La quota a carico dei

der einzelnen Kantone richtet sich nach ihrer singoli Cantoni è commisurata all’onere ch’essi

Belastung durch die Nationalstrassen, nach ihrem devono sopportare, nonché al loro interesse e alla loro

Interesse an diesen Strassen und nach ihrer capacità finanziaria.

Finanzkraft.

Art. 84 Alpenquerender Transitverkehr * Art. 84 Transito alpino*

1 Der Bund schützt das Alpengebiet vor den 1 La Confederazione protegge la regione alpina dalle

negativen Auswirkungen des Transitverkehrs. Er ripercussioni negative del traffico di transito. Limita il

begrenzt die Belastungen durch den carico inquinante del traffico di transito a una misura

Transitverkehr auf ein Mass, das für Menschen, inoffensiva per l’uomo, la fauna, la flora e i loro spazi

Tiere und Pflanzen sowie ihre Lebensräume nicht vitali.

schädlich ist.

2 Der alpenquerende Gütertransitverkehr von 2 Il traffico transalpino per il trasporto di merci

Grenze zu Grenze erfolgt auf der Schiene. Der attraverso la Svizzera avviene tramite ferrovia. Il

Bundesrat trifft die notwendigen Massnahmen. Consiglio federale prende le misure necessarie.

20 R E

EGIONI IN UROPA

Ausnahmen sind nur zulässig, wenn sie Eccezioni sono ammissibili soltanto se indispensabili.

unumgänglich sind. Sie müssen durch ein Gesetz Esse devono essere precisate dalla legge.

näher bestimmt werden.

3 Die TransitstrassenKapazität im Alpengebiet 3 La capacità delle strade di transito nella regione

darf nicht erhöht werden. Von dieser alpina non può essere aumentata. Sono eccettuate le

Beschränkung ausgenommen sind strade di circonvallazione che sgravano gli abitati dal

Umfahrungsstrassen, die Ortschaften vom traffico di transito.

Durchgangsverkehr entlasten.

* Mit Übergangsbestimmung. * Con disposizione transitoria.

Art. 85 Schwerverkehrsabgabe * Art. 85 Tassa sul traffico pesante*

1 Der Bund kann auf dem Schwerverkehr eine 1 La Confederazione può riscuotere sul traffico

leistungs- oder verbrauchsabhängige Abgabe pesante una tassa commisurata alle prestazioni o al

erheben, soweit der Schwerverkehr der consumo, per quanto tale traffico causi alla collettività

Allgemeinheit Kosten verursacht, die nicht durch costi che non possono essere coperti con altre

andere Leistungen oder Abgaben gedeckt sind. prestazioni o tasse.

2 Der Reinertrag der Abgabe wird zur Deckung 2 Il prodotto netto della tassa è impiegato per coprire

von Kosten verwendet, die im Zusammenhang mit le spese connesse al traffico stradale.

dem Strassenverkehr stehen.

3 Die Kantone werden am Reinertrag beteiligt. 3 Una parte del prodotto netto è devoluta ai Cantoni.

Bei der Bemessung der Anteile sind die Per il calcolo delle quote cantonali si considerano le

besonderen Auswirkungen der Abgabe in Berg- particolari ripercussioni della tassa nelle regioni di

und Randgebieten zu berücksichtigen. montagna e periferiche.

* Mit Übergangsbestimmung. * Con disposizione transitoria.

Art. 86 Verbrauchssteuer auf Treibstoffen und Art. 86 Imposta di consumo sui carburanti e altre

übrige Verkehrsabgaben tasse sul traffico

1 Der Bund kann auf Treibstoffen eine 1 La Confederazione può riscuotere un’imposta di

Verbrauchssteuer erheben. consumo sui carburanti.

2 Er erhebt eine Abgabe für die Benützung der 2 Riscuote una tassa per l’utilizzazione delle strade

Nationalstrassen durch Motorfahrzeuge und nazionali con veicoli a motore e rimorchi non

Anhänger, die nicht der Schwerverkehrsabgabe sottostanti alla tassa sul traffico pesante.

unterstehen.

3 Er verwendet die Hälfte des Reinertrags der 3 Impiega la metà del prodotto netto dell’imposta di

Verbrauchssteuer auf Treibstoffen sowie den consumo sui carburanti nonché il prodotto netto della

Reinertrag der Nationalstrassenabgabe für tassa d’utilizzazione delle strade nazionali per i

folgende Aufgaben und Aufwendungen im seguenti compiti e spese connessi alla circolazione

Zusammenhang mit dem Strassenverkehr: stradale:

a. die Errichtung, den Unterhalt und den Betrieb a. costruzione, manutenzione ed esercizio delle strade

von Nationalstrassen; nazionali;

b. Massnahmen zur Förderung des kombinierten b. provvedimenti volti a promuovere il traffico

Verkehrs und des Transports begleiteter combinato e il trasporto di veicoli a motore

Motorfahrzeuge sowie zur Trennung des accompagnati, nonché a separare i diversi modi di

Verkehrs; traffico;

c. Beiträge an die Errichtung von Hauptstrassen; c. contributi alla costruzione di strade principali;

d. Beiträge an Schutzbauten gegen Naturgewalten d. contributi a opere di protezione contro le forze della

und an Massnahmen des Umwelt- und natura e a provvedimenti di protezione dell’ambiente e

Landschaftsschutzes, die der Strassenverkehr del paesaggio resi necessari dal traffico stradale;

nötig macht;

e. allgemeine Beiträge an die kantonalen Kosten e. contributi generali alle spese cantonali per le strade

für Strassen, die dem Motorfahrzeugverkehr aperte ai veicoli a motore e contributi alla

geöffnet sind, und an den Finanzausgleich im perequazione finanziaria nel settore stradale;

Strassenwesen;

f. Beiträge an Kantone ohne Nationalstrassen und f. contributi ai Cantoni senza strade nazionali o con

an Kantone mit Alpenstrassen, die dem strade alpine destinate al traffico internazionale.

internationalen Verkehr dienen.

4 Reichen diese Mittel nicht aus, so erhebt der 4 Se questi mezzi non bastano, la Confederazione

Bund einen Zuschlag zur Verbrauchssteuer. riscuote un supplemento sull’imposta di consumo. 21

C OSTITUZIONE FEDERALE DELLA CONFEDERAZIONE SVILUPPO

Art. 87 Eisenbahnen und weitere Verkehrsträger Art. 87 Ferrovie e altri mezzi di trasporto*

*

Die Gesetzgebung über den Eisenbahnverkehr, die La legislazione sui trasporti ferroviari, sulle filovie,

Seilbahnen, die Schifffahrt sowie über die Luft- sulla navigazione nonché sull’aviazione e

und Raumfahrt ist Sache des Bundes. l’astronautica compete alla Confederazione.

* Mit Übergangsbestimmung. * Con disposizione transitoria.

Art. 88 Fuss- und Wanderwege Art. 88 Sentieri e percorsi pedonali

1 Der Bund legt Grundsätze über Fuss- und 1 La Confederazione emana principi sulle reti di

Wanderwegnetze fest. sentieri e percorsi pedonali.

2 Er kann Massnahmen der Kantone zur Anlage 2 Può sostenere e coordinare i provvedimenti dei

und Erhaltung solcher Netze unterstützen und Cantoni per la realizzazione e la manutenzione di

koordinieren. queste reti.

3 Er nimmt bei der Erfüllung seiner Aufgaben 3 Nell’adempimento dei suoi compiti, considera le reti

Rücksicht auf Fuss- und Wanderwegnetze und dei sentieri e percorsi pedonali e sostituisce i percorsi e

ersetzt Wege, die er aufheben muss. sentieri che deve sopprimere.

6. A : E K S 6: E

BSCHNITT NERGIE UND OMMUNIKATION EZIONE NERGIA E COMUNICAZIONI

Art. 89 Energiepolitik Art. 89 Politica energetica

1 Bund und Kantone setzen sich im Rahmen ihrer 1 Nell’ambito delle loro competenze, la

Zuständigkeiten ein für eine ausreichende, breit Confederazione e i Cantoni si adoperano per un

gefächerte, sichere, wirtschaftliche und approvvigionamento energetico sufficiente,

umweltverträgliche Energieversorgung sowie für diversificato, sicuro, economico ed ecologico, nonché

einen sparsamen und rationellen per un consumo energetico parsimonioso e razionale.

Energieverbrauch.

2 Der Bund legt Grundsätze fest über die Nutzung 2 La Confederazione emana principi per l’utilizzazione

einheimischer und erneuerbarer Energien und delle energie indigene e di quelle rinnovabili e per un

über den sparsamen und rationellen consumo energetico parsimonioso e razionale.

Energieverbrauch.

3 Der Bund erlässt Vorschriften über den 3 Emana prescrizioni sul consumo energetico

Energieverbrauch von Anlagen, Fahrzeugen und d’impianti, veicoli e apparecchi. Promuove lo sviluppo

Geräten. Er fördert die Entwicklung von di tecniche energetiche, in particolare nel settore del

Energietechniken, insbesondere in den Bereichen risparmio energetico e delle energie rinnovabili.

des Energiesparens und der erneuerbaren

Energien.

4 Für Massnahmen, die den Verbrauch von 4 Le misure concernenti il consumo di energia negli

Energie in Gebäuden betreffen, sind vor allem die edifici competono in primo luogo ai Cantoni.

Kantone zuständig.

5 Der Bund trägt in seiner Energiepolitik den 5 Nella sua politica energetica, la Confederazione tiene

Anstrengungen der Kantone und Gemeinden conto di quanto intrapreso dai Cantoni e dai Comuni

sowie der Wirtschaft Rechnung; er berücksichtigt nonché dall’economia; prende in considerazione le

die Verhältnisse in den einzelnen condizioni nelle singole regioni del Paese e la

Landesgegenden und die wirtschaftliche sostenibilità economica.

Tragbarkeit. Art. 90 Kernenergie * Art. 90 Energia nucleare *

Die Gesetzgebung auf dem Gebiet der La legislazione nel campo dell’energia nucleare

Kernenergie ist Sache des Bundes. compete alla Confederazione.

* Mit Übergangsbestimmung. * Con disposizione transitoria.

Art. 91 Transport von Energie Art. 91 Trasporto di energia

1 Der Bund erlässt Vorschriften über den 1 La Confederazione emana prescrizioni sul trasporto

Transport und die Lieferung elektrischer Energie. e l’erogazione di energia elettrica.

22 R E

EGIONI IN UROPA

2 Die Gesetzgebung über Rohrleitungsanlagen zur 2 La legislazione sugli impianti di trasporto in

Beförderung flüssiger oder gasförmiger Brenn- condotta di carburanti o combustibili liquidi o gassosi

oder Treibstoffe ist Sache des Bundes. compete alla Confederazione.

Art. 92 Post- und Fernmeldewesen Art. 92 Poste e telecomunicazioni

1 Das Post- und Fernmeldewesen ist Sache des 1 Il settore delle poste e delle telecomunicazioni

Bundes. compete alla Confederazione.

2 Der Bund sorgt für eine ausreichende und 2 La Confederazione provvede affinché in tutte le

preiswerte Grundversorgung mit Postund regioni del Paese vi siano servizi postali e di

Fernmeldediensten in allen Landesgegenden. Die telecomunicazione di base sufficienti e a prezzo

Tarife werden nach einheitlichen Grundsätzen ragionevole. Le tariffe sono stabilite secondo principi

festgelegt. unitari.

Art. 93 Radio und Fernsehen Art. 93 Radiotelevisione

1 Die Gesetzgebung über Radio und Fernsehen 1 La legislazione sulla radiotelevisione nonché su altre

sowie über andere Formen der öffentlichen forme di telediffusione pubblica di produzioni e

fernmeldetechnischen Verbreitung von informazioni compete alla Confederazione.

Darbietungen und Informationen ist Sache des

Bundes.

2 Radio und Fernsehen tragen zur Bildung und 2 La radio e la televisione contribuiscono all’istruzione

kulturellen Entfaltung, zur freien e allo sviluppo culturale, alla libera formazione delle

Meinungsbildung und zur Unterhaltung bei. Sie opinioni e all’intrattenimento. Considerano le

berücksichtigen die Besonderheiten des Landes particolarità del Paese e i bisogni dei Cantoni.

und die Bedürfnisse der Kantone. Sie stellen die Presentano gli avvenimenti in modo corretto e

Ereignisse sachgerecht dar und bringen die riflettono adeguatamente la pluralità delle opinioni.

Vielfalt der Ansichten angemessen zum

Ausdruck.

3 Die Unabhängigkeit von Radio und Fernsehen 3 L’indipendenza della radio e della televisione nonché

sowie die Autonomie in der Programmgestaltung l’autonomia nella concezione dei programmi sono

sind gewährleistet. garantite.

4 Auf die Stellung und die Aufgabe anderer 4 Devono essere considerati la situazione e i compiti di

Medien, vor allem der Presse, ist Rücksicht zu altri mezzi di comunicazione sociale, soprattutto della

nehmen. stampa.

5 Programmbeschwerden können einer 5 I ricorsi in materia di programmi possono essere

unabhängigen Beschwerdeinstanz vorgelegt deferiti a un’autorità indipendente di ricorso.

werden. 7. A : W S 7: E

BSCHNITT IRTSCHAFT EZIONE CONOMIA

Art. 94 Grundsätze der Wirtschaftsordnung Art. 94 Principi dell’ordinamento economico

1 Bund und Kantone halten sich an den 1 La Confederazione e i Cantoni si attengono al

Grundsatz der Wirtschaftsfreiheit. principio della libertà economica.

2 Sie wahren die Interessen der schweizerischen 2 Tutelano gli interessi dell’economia nazionale e

Gesamtwirtschaft und tragen mit der privaten contribuiscono con l’economia privata al benessere e

Wirtschaft zur Wohlfahrt und zur wirtschaftlichen alla sicurezza economica della popolazione.

Sicherheit der Bevölkerung bei.

3 Sie sorgen im Rahmen ihrer Zuständigkeiten für 3 Nell’ambito delle loro competenze provvedono per

günstige Rahmenbedingungen für die private condizioni quadro favorevoli all’economia privata.

Wirtschaft.

4 Abweichungen vom Grundsatz der 4 Sono ammissibili deroghe al principio della libertà

Wirtschaftsfreiheit, insbesondere auch economica, in particolare anche i provvedimenti diretti

Massnahmen, die sich gegen den Wettbewerb contro la concorrenza, soltanto se previste dalla

richten, sind nur zulässig, wenn sie in der presente Costituzione o fondate su regalie cantonali.

Bundesverfassung vorgesehen oder durch

kantonale Regalrechte begründet sind. 23

C OSTITUZIONE FEDERALE DELLA CONFEDERAZIONE SVILUPPO

Art. 95 Privatwirtschaftliche Erwerbstätigkeit * Art. 95 Attività economica privata*

1 Der Bund kann Vorschriften erlassen über die 1 La Confederazione può emanare prescrizioni

Ausübung der privatwirtschaftlichen sull’esercizio dell’attività economica privata.

Erwerbstätigkeit.

2 Er sorgt für einen einheitlichen schweizerischen 2 Provvede alla creazione di uno spazio economico

Wirtschaftsraum. Er gewährleistet, dass Personen svizzero non discriminante. Garantisce alle persone

mit einer wissenschaftlichen Ausbildung oder mit con formazione accademica o titolari di un diploma

einem eidgenössischen, kantonalen oder kantonal federale, cantonale o riconosciuto da un Cantone la

anerkannten Ausbildungsabschluss ihren Beruf in possibilità di esercitare la professione in tutta la

der ganzen Schweiz ausüben können. Svizzera.

* Mit Übergangsbestimmung. * Con disposizione transitoria.

Art. 96 Wettbewerbspolitik Art. 96 Politica di concorrenza

1 Der Bund erlässt Vorschriften gegen 1 La Confederazione emana prescrizioni contro gli

volkswirtschaftlich oder sozial schädliche effetti economicamente o socialmente nocivi di cartelli

Auswirkungen von Kartellen und anderen e di altre forme di limitazione della concorrenza.

Wettbewerbsbeschränkungen.

2 Er trifft Massnahmen 2 Prende provvedimenti:

a. zur Verhinderung von Missbräuchen in der a. per impedire abusi nella formazione dei prezzi da

Preisbildung durch marktmächtige Unternehmen parte di imprese e organizzazioni di diritto pubblico e

und Organisationen des privaten und des privato che hanno una posizione dominante sul

öffentlichen Rechts; mercato;

b. gegen den unlauteren Wettbewerb. b. contro la concorrenza sleale.

Art. 97 Schutz der Konsumentinnen und Art. 97 Protezione dei consumatori

Konsumenten

1 Der Bund trifft Massnahmen zum Schutz der 1 La Confederazione prende provvedimenti a tutela dei

Konsumentinnen und Konsumenten. consumatori.

2 Er erlässt Vorschriften über die Rechtsmittel, 2 Emana prescrizioni sui mezzi giuridici di cui

welche die Konsumentenorganisationen ergreifen possono avvalersi le organizzazioni dei consumatori.

können. Diesen Organisationen stehen im Bereich Nel settore della legislazione federale sulla

der Bundesgesetzgebung über den unlauteren concorrenza sleale, queste organizzazioni dispongono

Wettbewerb die gleichen Rechte zu wie den degli stessi diritti che spettano alle associazioni

Berufsund Wirtschaftsverbänden. professionali e economiche.

3 Die Kantone sehen für Streitigkeiten bis zu 3 I Cantoni prevedono una procedura di conciliazione

einem bestimmten Streitwert ein o una procedura giudiziaria semplice e rapida per le

Schlichtungsverfahren oder ein einfaches und controversie fino a un dato valore litigioso. Il

rasches Gerichtsverfahren vor. Der Bundesrat legt Consiglio federale stabilisce tale limite.

die Streitwertgrenze fest.

Art. 98 Banken und Versicherungen Art. 98 Banche e assicurazioni

1 Der Bund erlässt Vorschriften über das Banken- 1 La Confederazione emana prescrizioni sulle banche e

und Börsenwesen; er trägt dabei der besonderen sulle borse; in tale ambito, tiene conto del ruolo

Aufgabe und Stellung der Kantonalbanken particolare e dello statuto delle banche cantonali.

Rechnung.

2 Er kann Vorschriften erlassen über 2 Può emanare prescrizioni sui servizi finanziari in

Finanzdienstleistungen in anderen Bereichen. altri settori.

3 Er erlässt Vorschriften über das 3 Emana prescrizioni sul settore delle assicurazioni

Privatversicherungswesen. private.

Art. 99 Geld- und Währungspolitik Art. 99 Politica monetaria

1 Das Geld. und Währungswesen ist Sache des 1 Il settore monetario compete alla Confederazione;

Bundes; diesem allein steht das Recht zur essa soltanto ha il diritto di battere moneta e di

Ausgabe von Münzen und Banknoten zu. emettere banconote.

2 Die Schweizerische Nationalbank führt als 2 La Banca nazionale svizzera, in quanto banca

unabhängige Zentralbank eine Geld- und centrale indipendente, conduce una politica monetaria

Währungspolitik, die dem Gesamtinteresse des

24 R E

EGIONI IN UROPA

Landes dient; sie wird unter Mitwirkung und nell’interesse generale del Paese; è amministrata con la

Aufsicht des Bundes verwaltet. collaborazione e sotto la vigilanza della

Confederazione.

3 Die Schweizerische Nationalbank bildet aus 3 La Banca nazionale costituisce sufficienti riserve

ihren Erträgen ausreichende Währungsreserven; monetarie attingendo ai suoi proventi; parte di tali

ein Teil dieser Reserven wird in Gold gehalten. riserve è costituita in oro.

4 Der Reingewinn der Schweizerischen 4 L’utile netto della Banca nazionale spetta per almeno

Nationalbank geht zu mindestens zwei Dritteln an due terzi ai Cantoni.

die Kantone.

Art. 100 Konjunkturpolitik Art. 100 Politica congiunturale

1 Der Bund trifft Massnahmen für eine 1 La Confederazione prende provvedimenti per

ausgeglichene konjunkturelle Entwicklung, un’equilibrata evoluzione congiunturale, in particolare

insbesondere zur Verhütung und Bekämpfung von per prevenire e combattere la disoccupazione e il

Arbeitslosigkeit und Teuerung. rincaro.

2 Er berücksichtigt die wirtschaftliche 2 Prende in considerazione lo sviluppo economico delle

Entwicklung der einzelnen Landesgegenden. Er singole regioni del Paese. Collabora con i Cantoni e

arbeitet mit den Kantonen und der Wirtschaft l’economia.

zusammen.

3 Im Geld- und Kreditwesen, in der 3 Nei settori finanziario e creditizio, nel commercio

Aussenwirtschaft und im Bereich der öffentlichen estero e delle finanze pubbliche può derogare se

Finanzen kann er nötigenfalls vom Grundsatz der necessario al principio della libertà economica.

Wirtschaftsfreiheit abweichen.

4 Bund, Kantone und Gemeinden berücksichtigen 4 Nella loro politica in materia di entrate e uscite, la

in ihrer Einnahmen- und Ausgabenpolitik die Confederazione, i Cantoni e i Comuni prendono in

Konjunkturlage. considerazione la situazione congiunturale.

5 Der Bund kann zur Stabilisierung der 5 Per stabilizzare la congiuntura, la Confederazione

Konjunktur vorübergehend auf può, a titolo transitorio, riscuotere supplementi o

bundesrecht®lichen Abgaben Zuschläge erheben concedere ribassi su tributi previsti dal diritto federale.

oder Rabatte gewähren. Die abgeschöpften Mittel I mezzi così prelevati vanno congelati; liberati che

sind stillzulegen; nach der Freigabe werden siano, i tributi diretti sono restituiti individualmente e

direkte Abgaben individuell zurück-. quelli indiretti impiegati per la concessione di ribassi o

per creare occasioni di lavoro.

6 Der Bund kann die Unternehmen zur Bildung 6 La Confederazione può obbligare le imprese a

von Arbeitsbeschaffungsreserven verpflichten; er costituire riserve di crisi per procurare lavoro; concede

gewährt dafür Steuererleichterungen und kann a tal fine agevolazioni fiscali e può obbligare i Cantoni

dazu auch die Kantone verpflichten. Nach der a fare altrettanto. Liberate le riserve, le imprese ne

Freigabe der Reserven entscheiden die decidono autonomamente l’impiego nei limiti delle

Unternehmen frei über deren Einsatz im Rahmen destinazioni fissate dalla legge.

der gesetzlichen Verwendungszwecke.

Art. 101 Aussenwirtschaftspolitik Art. 101 Politica economica esterna

1 Der Bund wahrt die Interessen der 1 La Confederazione salvaguarda gli interessi

schweizerischen Wirtschaft im Ausland. dell’economia svizzera all’estero.

2 In besonderen Fällen kann er Massnahmen 2 In casi speciali può prendere provvedimenti a tutela

treffen zum Schutz der inländischen Wirtschaft. dell’economia indigena. Se necessario può derogare al

Er kann nötigenfalls vom Grundsatz der principio della libertà economica.

Wirtschaftsfreiheit abweichen.

Art. 102 Landesversorgung * Art. 102 Approvvigionamento del Paese*

1 Der Bund stellt die Versorgung des Landes mit 1 La Confederazione assicura l’approvvigionamento

lebenswichtigen Gütern und Dienstleistungen del Paese in beni e servizi vitali in caso di minacce

sicher für den Fall machtpolitischer oder d’ordine egemonico o bellico nonché in caso di gravi

kriegerischer Bedrohungen sowie in schweren situazioni di penuria cui l’economia non è in grado di

Mangellagen, denen die Wirtschaft nicht selbst zu rimediare da sé. Prende misure preventive.

begegnen vermag. Er trifft vorsorgliche

Massnahmen.

2 Er kann nötigenfalls vom Grundsatz der 2 Se necessario, può derogare al principio della libertà

Wirtschaftsfreiheit abweichen. economica. 25

C OSTITUZIONE FEDERALE DELLA CONFEDERAZIONE SVILUPPO

* Mit Übergangsbestimmung. * Con disposizione transitoria.

Art. 103 Strukturpolitik* Art. 103 Politica strutturale*

Der Bund kann wirtschaftlich bedrohte La Confederazione può sostenere le regioni del Paese

Landesgegenden unterstützen sowie economicamente minacciate nonché promuovere rami

Wirt®schaftszweige und Berufe fördern, wenn economici e professioni che, nonostante le misure di

zumutbare Selbsthilfemassnahmen zur solidarietà che si possono ragionevolmente esigere da

Si®cherung ihrer Existenz nicht ausreichen. Er loro, non riescono ad assicurare la propria esistenza.

kann nötigenfalls vom Grundsatz der Se necessario, può derogare al principio della libertà

Wirtschaftsfreiheit abweichen. economica.

* Mit Übergangsbestimmung. * Con disposizione transitoria.

Art. 104 Landwirtschaft Art. 104 Agricoltura

1 Der Bund sorgt dafür, dass die Landwirtschaft 1 La Confederazione provvede affinché l’agricoltura,

durch eine nachhaltige und auf den Markt tramite una produzione ecologicamente sostenibile e

ausgerichtete Produktion einen wesentlichen orientata verso il mercato, contribuisca efficacemente

Beitrag leistet zur: a:

a. sicheren Versorgung der Bevölkerung; a. garantire l’approvvigionamento della popolazione;

b. Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen b. salvaguardare le basi vitali naturali e il paesaggio

und zur Pflege der Kulturlandschaft; rurale;

c. dezentralen Besiedlung des Landes. c. garantire un’occupazione decentrata del territorio.

2 Ergänzend zur zumutbaren Selbsthilfe der 2 A complemento delle misure di solidarietà che si

Landwirtschaft und nötigenfalls abweichend vom possono ragionevolmente esigere dal settore agricolo e

Grundsatz der Wirtschaftsfreiheit fördert der derogando se necessario al principio della libertà

Bund die bodenbewirtschaftenden bäuerlichen economica, la Confederazione promuove le aziende

Betriebe. contadine che coltivano il suolo.

3 Er richtet die Massnahmen so aus, dass die 3 La Confederazione imposta i provvedimenti in modo

Landwirtschaft ihre multifunktionalen Aufgaben che l’agricoltura possa svolgere i suoi compiti

erfüllt. Er hat insbesondere folgende Befugnisse multifunzionali. Le competenze e i compiti della

und Aufgaben: Confederazione sono in particolare i seguenti:

a. Er ergänzt das bäuerliche Einkommen durch a. completa il reddito contadino con pagamenti diretti

Direktzahlungen zur Erzielung eines al fine di remunerare in modo equo le prestazioni

angemessenen Entgelts für die erbrachten fornite, a condizione che sia fornita la prova che le

Leistungen, unter der Voraussetzung eines esigenze ecologiche sono rispettate;

ökologischen Leistungsnachweises.

b. Er fördert mit wirtschaftlich lohnenden b. promuove mediante incentivi economicamente

Anreizen Produktionsformen, die besonders redditizi le forme di produzione particolarmente in

naturnah, umwelt- und tierfreundlich sind. sintonia con la natura e rispettose dell’ambiente e degli

animali;

c. Er erlässt Vorschriften zur Deklaration von c. emana prescrizioni concernenti la dichiarazione

Herkunft, Qualität, Produktionsmethode und relativa alla provenienza, la qualità, i metodi di

Verarbeitungsverfahren für Lebensmittel. produzione e i procedimenti di trasformazione delle

derrate alimentari;

d. Er schützt die Umwelt vor Beeinträchtigungen d. protegge l’ambiente dai danni dovuti

durch überhöhten Einsatz von Düngstoffen, all’utilizzazione eccessiva di fertilizzanti, prodotti

Chemikalien und anderen Hilfsstoffen. chimici e altre sostanze ausiliarie;

e. Er kann die landwirtschaftliche Forschung, e. può promuovere la ricerca, la consulenza e la

Beratung und Ausbildung fördern sowie formazione agricole e versare contributi

Investitionshilfen leisten. d’investimento;

f. Er kann Vorschriften zur Festigung des f. può emanare prescrizioni per consolidare la

bäuerlichen Grundbesitzes erlassen. proprietà fondiaria rurale.

4 Er setzt dafür zweckgebundene Mittel aus dem 4 Impiega a tali scopi mezzi finanziari a destinazione

Bereich der Landwirtschaft und allgemeine vincolata del settore agricolo e proprie risorse generali.

Bundesmittel ein.

Art. 105 Alkohol Art. 105 Alcol

26 R E

EGIONI IN UROPA

Die Gesetzgebung über Herstellung, Einfuhr, La legislazione sulla fabbricazione, l’importazione, la

Reinigung und Verkauf gebrannter Wasser ist rettificazione e la vendita di distillati compete alla

Sache des Bundes. Der Bund trägt insbesondere Confederazione. La Confederazione tiene conto in

den schädlichen Wirkungen des Alkoholkonsums particolare degli effetti nocivi del consumo di alcol.

Rechnung. Art. 106 Glücksspiele * Art. 106 Giochi d’azzardo*

1 Die Gesetzgebung über Glücksspiele und 1 La legislazione sui giochi d’azzardo e le lotterie

Lotterien ist Sache des Bundes. compete alla Confederazione.

2 Für die Errichtung und den Betrieb von 2 Per aprire e gestire un casinò occorre una

Spielbanken ist eine Konzession des Bundes concessione della Confederazione. Nel rilasciare la

erforderlich. Er berücksichtigt bei der concessione la Confederazione tiene conto delle

Konzessionserteilung die regionalen condizioni regionali e dei pericoli insiti nel gioco

Gegebenheiten und die Gefahren des d’azzardo.

Glücksspiels.

3 Der Bund erhebt eine ertragsabhängige 3 La Confederazione riscuote dai casinò una tassa

Spielbankenabgabe; diese darf 80 Prozent der commisurata ai loro introiti; la tassa non può eccedere

Bruttospielerträge aus dem Betrieb der l’80 per cento degli introiti lordi provenienti dal gioco.

Spielbanken nicht übersteigen. Sie wird zur Essa è impiegata per coprire il contributo federale

Deckung des Bundesbeitrags an die Alters-, all’assicurazione per la vecchiaia, i superstiti e

Hinterlassenen- und Invalidenversicherung l’invalidità.

verwendet.

4 Für die Zulassung von 4 L’ammissione degli apparecchi automatici per giochi

Geschicklichkeitsspielautomaten mit di abilità con possibilità di vincita compete ai Cantoni.

Gewinnmöglichkeit sind die Kantone zuständig.

* Mit Übergangsbestimmung. * Con disposizione transitoria.

Art. 107 Waffen und Kriegsmaterial Art. 107 Armi e materiale bellico

1 Der Bund erlässt Vorschriften gegen den 1 La Confederazione emana prescrizioni contro

Missbrauch von Waffen, Waffenzubehör und l’abuso di armi, accessori di armi e munizioni.

Munition.

2 Er erlässt Vorschriften über die Herstellung, die 2 Emana prescrizioni sulla fabbricazione, l’acquisto e

Beschaffung und den Vertrieb sowie über die lo smercio nonché sull’importazione, l’esportazione e

Ein-, Aus- und Durchfuhr von Kriegsmaterial. il transito di materiale bellico.

8. A : W , A , S 8: A , ,

BSCHNITT OHNEN RBEIT SOZIALE EZIONE LLOGGIO LAVORO SICUREZZA SOCIALE

S G

ICHERHEIT UND ESUNDHEIT E SANITÀ

Art. 108 Wohnbau- und Wohneigentumsförderung Art. 108 Promozione della costruzione d’abitazioni e

dell’accesso alla proprietà

1 Der Bund fördert den Wohnungsbau, den 1 La Confederazione promuove la costruzione

Erwerb von Wohnungs- und Hauseigentum, das d’abitazioni e l’acquisto in proprietà di appartamenti e

dem Eigenbedarf Privater dient, sowie die case per il fabbisogno privato personale, nonché

Tätigkeit von Trägern und Organisationen des l’attività di enti e organizzazioni dediti alla costruzione

gemeinnützigen Wohnungsbaus. d’abitazioni a scopi d’utilità pubblica.

2 Er fördert insbesondere die Beschaffung und 2 Promuove in particolare l’acquisto e l’attrezzatura di

Erschliessung von Land für den Wohnungsbau, terreni per la costruzione d’abitazioni, la

die Rationalisierung und die Verbilligung des razionalizzazione dell’edilizia abitativa, la riduzione

Wohnungsbaus sowie die Verbilligung der del prezzo della costruzione d’abitazioni e la riduzione

Wohnkosten. dei costi abitativi.

3 Er kann Vorschriften erlassen über die 3 Può emanare prescrizioni sull’attrezzatura dei terreni

Erschliessung von Land für den Wohnungsbau per la costruzione d’abitazioni e sulla

und die Baurationalisierung. razionalizzazione edilizia.

4 Er berücksichtigt dabei namentlich die 4 In tale ambito, prende in considerazione in

Interessen von Familien, Betagten, Bedürftigen particolare gli interessi delle famiglie, degli anziani,

und Behinderten. degli indigenti e dei disabili. 27

C OSTITUZIONE FEDERALE DELLA CONFEDERAZIONE SVILUPPO

Art. 109 Mietwesen Art. 109 Settore locativo

1 Der Bund erlässt Vorschriften gegen 1 La Confederazione emana prescrizioni contro gli

Missbräuche im Mietwesen, namentlich gegen abusi nel settore locativo, in particolare contro le

missbräuchliche Mietzinse, sowie über die pigioni abusive, nonché sull’impugnabilità di disdette

Anfechtbarkeit missbräuchlicher Kündigungen abusive e sulla protrazione temporanea dei rapporti di

und die befristete Erstreckung von locazione.

Mietverhältnissen.

2 Er kann Vorschriften über die 2 Può emanare prescrizioni sul conferimento

Allgemeinverbindlicherklärung von dell’obbligatorietà generale a contratti quadro di

Rahmenmietverträgen erlassen. Solche dürfen nur locazione. I contratti quadro possono essere dichiarati

allgemeinverbindlich erklärt werden, wenn sie di obbligatorietà generale soltanto se tengono

begründeten Minderheitsinteressen sowie adeguatamente conto di legittimi interessi minoritari e

regionalen Verschiedenheiten angemessen delle diversità regionali e non pregiudicano

Rechnung tragen und die Rechtsgleichheit nicht l’uguaglianza giuridica.

beeinträchtigen. Art. 110 Arbeit * Art. 110 Lavoro*

1 Der Bund kann Vorschriften erlassen über: 1 La Confederazione può emanare prescrizioni su:

a. den Schutz der Arbeitnehmerinnen und a. la protezione dei lavoratori e delle lavoratrici;

Arbeitnehmer;

b. das Verhältnis zwischen Arbeitgeber- und b. i rapporti tra i datori di lavoro e i lavoratori e le

Arbeitnehmerseite, insbesondere über die lavoratrici, in particolare la regolamentazione in

gemeinsame Regelung betrieblicher und comune di questioni aziendali e professionali;

beruflicher Angelegenheiten;

c. die Arbeitsvermittlung; c. il servizio di collocamento;

d. die Allgemeinverbindlicherklärung von d. il conferimento dell’obbligatorietà generale a

Gesamtarbeitsverträgen. contratti collettivi di lavoro.

2 Gesamtarbeitsverträge dürfen nur 2 I contratti collettivi di lavoro possono essere

allgemeinverbindlich erklärt werden, wenn sie dichiarati di obbligatorietà generale soltanto se

begründeten Minderheitsinteressen und tengono conto adeguatamente di legittimi interessi

regionalen Verschiedenheiten angemessen minoritari e delle diversità regionali e non

Rechnung tragen und die Rechtsgleichheit sowie pregiudicano né l’uguaglianza giuridica né la libertà

die Koalitionsfreiheit nicht beeinträchtigen. sindacale.

3 Der 1. August ist Bundesfeiertag. Er ist 3 Il 1° agosto è il giorno della festa nazionale. Per il

arbeitsrechtlich den Sonntagen gleichgestellt und diritto del lavoro, è equiparato a una domenica ed è

bezahlt. rimunerato.

* Mit Übergangsbestimmung. * Con disposizione transitoria.

Art. 111 Alters-, Hinterlassenen- und Art. 111 Previdenza vecchiaia, superstiti e invalidità

Invalidenvorsorge

1 Der Bund trifft Massnahmen für eine 1 La Confederazione prende provvedimenti per una

ausreichende Alters-, Hinterlassenen- und previdenza sufficiente in materia di vecchiaia,

Invalidenvorsorge. Diese beruht auf drei Säulen, superstiti e invalidità. Questa previdenza poggia su tre

nämlich der eidgenössischen Alters-, pilastri, l’assicurazione federale vecchiaia, superstiti e

Hinterlassenen- und Invalidenversicherung, der invalidità, la previdenza professionale e la previdenza

beruflichen Vorsorge und der Selbstvorsorge. individuale.

2 Der Bund sorgt dafür, dass die eidgenössische 2 La Confederazione provvede affinché sia

Alters-, Hinterlassenen- und l’assicurazione federale vecchiaia, superstiti e

Invalidenversicherung sowie die berufliche invalidità sia la previdenza professionale possano

Vorsorge ihren Zweck dauernd erfüllen können. adempiere durevolmente la loro funzione.

3 Er kann die Kantone verpflichten, 3 Può obbligare i Cantoni a esentare dall’obbligo

Einrichtungen der eidgenössischen Alters-, fiscale le istituzioni dell’assicurazione federale

Hinterlassenen- und Invalidenversicherung sowie vecchiaia, superstiti e invalidità e della previdenza

der beruflichen Vorsorge von der Steuerpflicht zu professionale nonché a concedere agli assicurati e ai

befreien und den Versicherten und ihren loro datori di lavoro agevolazioni fiscali su contributi e

Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern auf Beiträgen aspettative.

und anwartschaftlichen Ansprüchen

Steuererleichterungen zu gewähren.

28 R E

EGIONI IN UROPA

4 Er fördert in Zusammenarbeit mit den Kantonen 4 In collaborazione con i Cantoni, promuove la

die Selbstvorsorge namentlich durch Massnahmen previdenza individuale, in particolare mediante

der Steuer- und Eigentumspolitik. provvedimenti di politica fiscale e di politica della

proprietà.

Art. 112 Alters-, Hinterlassenen- und Art. 112 Assicurazione vecchiaia, superstiti e

Invalidenversicherung * invalidità*

1 Der Bund erlässt Vorschriften über die Alters-, 1 La Confederazione emana prescrizioni

Hinterlassenen- und Invalidenversicherung. sull’assicurazione vecchiaia, superstiti e invalidità.

2 Er beachtet dabei folgende Grundsätze: 2 In tale ambito si attiene ai principi seguenti:

a. Die Versicherung ist obligatorisch. a. l’assicurazione è obbligatoria;

b. Die Renten haben den Existenzbedarf b. le rendite devono coprire adeguatamente il

angemessen zu decken. fabbisogno vitale;

c. Die Höchstrente beträgt maximal das Doppelte c. la rendita massima non può superare il doppio di

der Mindestrente. quella minima;

d. Die Renten werden mindestens der d. le rendite vanno adattate almeno all’evoluzione dei

Preisentwicklung angepasst. prezzi.

3 Die Versicherung wird finanziert: 3 L’assicurazione è finanziata:

a. durch Beiträge der Versicherten, wobei die a. con i contributi degli assicurati; la metà dei

Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber für ihre contributi dei dipendenti è a carico del datore di

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer die Hälfte lavoro;

der Beiträge bezahlen;

b. durch Leistungen des Bundes und, wenn das b. con prestazioni finanziarie della Confederazione e,

Gesetz es vorsieht, der Kantone. per quanto la legge lo preveda, dei Cantoni.

4 Die Leistungen des Bundes und der Kantone 4 Le prestazioni della Confederazione e dei Cantoni

betragen zusammen höchstens die Hälfte der assommano insieme a non oltre la metà delle spese.

Ausgaben.

5 Die Leistungen des Bundes werden in erster 5 Le prestazioni della Confederazione sono coperte

Linie aus dem Reinertrag der Tabaksteuer, der anzitutto con il prodotto netto dell’imposta sul

Steuer auf gebrannten Wassern und der Abgabe tabacco, dell’imposta sulle bevande distillate e della

aus dem Betrieb von Spielbanken gedeckt. tassa sui casinò.

6 Der Bund fördert die Eingliederung Invalider 6 La Confederazione promuove l’integrazione degli

und unterstützt Bestrebungen zugunsten Betagter, invalidi e sostiene gli sforzi a favore degli anziani, dei

Hinterlassener und Invalider. Für diesen Zweck superstiti e degli invalidi. A tal fine, può attingere ai

kann er Mittel aus der Alters-, Hinterlassenen- fondi dell’assicurazione vecchiaia, superstiti e

und Invalidenversicherung verwenden. invalidità.

* Mit Übergangsbestimmung. * Con disposizione transitoria.

Art. 113 Berufliche Vorsorge * Art. 113 Previdenza professionale*

1 Der Bund erlässt Vorschriften über die 1 La Confederazione emana prescrizioni sulla

berufliche Vorsorge. previdenza professionale.

2 Er beachtet dabei folgende Grundsätze: 2 In tale ambito si attiene ai principi seguenti:

a. Die berufliche Vorsorge ermöglicht zusammen a. la previdenza professionale, insieme con

mit der Alters-, Hinterlassenen- und l’assicurazione vecchiaia, superstiti e invalidità, deve

Invalidenversicherung die Fortsetzung der rendere possibile l’adeguata continuazione del tenore

gewohnten Lebenshaltung in angemessener di vita abituale;

Weise.

b. Die berufliche Vorsorge ist für b. la previdenza professionale è obbligatoria per i

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer dipendenti; la legge può prevedere eccezioni;

obligatorisch; das Gesetz kann Ausnahmen

vorsehen.

c. Die Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber c. i datori di lavoro assicurano i dipendenti presso un

versichern ihre Arbeitnehmerinnen und istituto previdenziale; per quanto necessario, la

Arbeitnehmer bei einer Vorsorgeeinrichtung; Confederazione offre loro la possibilità di assicurare i

soweit erforderlich, ermöglicht ihnen der Bund, lavoratori presso un istituto di previdenza federale;

die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in einer

eidgenössischen Vorsorgeeinrichtung zu

versichern.


PAGINE

55

PESO

525.70 KB

AUTORE

Atreyu

PUBBLICATO

+1 anno fa


DESCRIZIONE DISPENSA

Materiale didattico per il corso di Diritto costituzionale italiano e comparato del Prof. Salvatore Bonfiglio. Testo completo in lingua originale con traduzione a fronte della costituzione svizzera approvata dai cittadini svizzeri nel 1999. Contiene i principi costituzionali della Confederazione svizzera e ne definisce la struttura istituzionale.


DETTAGLI
Corso di laurea: Corso di laurea in scienze politiche per il governo e l'amministrazione
SSD:
A.A.: 2011-2012

I contenuti di questa pagina costituiscono rielaborazioni personali del Publisher Atreyu di informazioni apprese con la frequenza delle lezioni di Diritto costituzionale italiano e comparato e studio autonomo di eventuali libri di riferimento in preparazione dell'esame finale o della tesi. Non devono intendersi come materiale ufficiale dell'università Roma Tre - Uniroma3 o del prof Bonfiglio Salvatore.

Acquista con carta o conto PayPal

Scarica il file tutte le volte che vuoi

Paga con un conto PayPal per usufruire della garanzia Soddisfatto o rimborsato

Recensioni
Ti è piaciuto questo appunto? Valutalo!

Altri appunti di Diritto costituzionale italiano e comparato

Riassunto esame Diritto costituzionale italiano e comparato, prof. Siclari, libro consigliato Le fonti del diritto italiano, Sorrentino
Appunto
Modelli di partito e modelli istituzionali - Bonfiglio
Dispensa
Francia - Costituzione 1958
Dispensa
Grecia - Costituzione
Dispensa