Ominide 13147 punti

Adolf Gustav Wyneken (Stade, 19. März 1875 - Göttingen, 8. Dezember 1964) war ein deutscher Lehrer und Schriftsteller.
Bildung Reformer, Fürsprecher des freien Denkens und charismatischer Führer; seine Göttinnen und Praktiken in den Bereichen Bildung und Sozialisation von Jugendlichen haben in einer sehr frommen christlichen Familie war wegen ihrer klaren Position zugunsten der Päderastie sehr einflussreich bei seinen Zeitgenossen, aber auch umstritten, wenn auch teilweise idealizzata.Nato, muss er in seiner Jugend studierte er Theologie und Philosophie in Berlin. Im Jahr 1900 heiratete er Margaretha Luise Dammermann, von denen aber geschieden zehn Jahre später. Zwischen 1900 und 1906 arbeitete er als Lehrer in verschiedenen Hochschulen und war ein Kollege von Hermann Lietz.
Er führte später die Bewegung "Freie Schulgemeinde" oder "Free School", der Fachhochschulen-Internate in Deutschland (mit einem ersten Versuch, eine Form der Sexualerziehung einzuführen) gegründet und hatte intellektuellen Austausch mit Magnus Hirschfeld und Siegfried Bernfeld.Wyneken prägte zwei Begriffe, die einen großen Einfluss in seiner Zeit hatte, aber auch darüber hinaus, "Jugendkultur" und "Pädagogischer Eros".

Pädagogischer Eros ist der Name, der Anziehung und das erotische Gefühl der Liebe, dass es muss immer (für Wyneken) zwischen einem Master und sein Schüler Erwachsenen Teenager gegeben. Der Begriff wurde dann anschließend in einer Reihe von in der Jugendgemeinschaften und in einigen Schulen vertrat populären Konzepten geleitet, auf der Grundlage der platonischen Liebe und Erotik von Straton von Sardes beschrieben, dass die Eingabe in das ästhetische Gefühl gegeben von der Schönheit in provoziert pädagogische Beziehung zwischen den Mitgliedern des gleichen Geschlechts unterschiedlichen Alters; alle mit den großen philosophischen Ideen deutschen gemischt.
Der Begriff der Jugendkultur ihm mitgeteilt, anstatt die Idee, dass, wenn dies möglich ist, sollten Erwachsene vermieden, zu viel in den Sphären der Macht der Jugendgruppen einmischen und versuchen, statt sie an die Jugendlichen selbst die Führung und Vorbereitung verlassen haben neue Jungen in ihrer Obhut. Dieses Konzept hatte einen großen Einfluss auf die gesamte deutsche Jugendbewegung der '900, vor allem aber auf der Wandervogel und der Organisation "Gemeinschaft der Eigenen" von Adolf Marke gegründet.
Wyneken hat immer versucht, so weit zu minimieren, die dann sehr populäre Vorstellungen über die Notwendigkeit der Wiederbelebung und Wiederherstellung in der national-patriotischen Sinne der deutschen Kultur; ihre Schulen, die frei waren, wurden sie immer akzeptiert Schüler Juden: es war auch nie als antisemitisch ausgewiesen. Auf einigen Säulen Ideale er geprägt wurden auch polnische und österreichische jüdische Jugendbewegungen wie Haschomer Hazair basiert; aber er hat auch einen gewissen Einfluss auf die frühe Kibbutz Bildungs ​​Entstehen begriffenen Staat Israel.
Es ist auch bekannt, den Kreis, der um die österreichische Dichter Stefan George, bestimmte Ideen von Bruno Bettelheim und die Gründung der Schule von Casarsa della Delizia 1944 von der damaligen jungen Herrn Pier Paolo Pasolini, drehte sich und beeinflusst haben, wie alle Zeit nach der Lehre von Pasolini.
Im Gegenzug, so sehen wir, dass die gleiche Wyneken war von dem Gedanken, Martin Buber und der gesamten jüdischen Bildungstradition, die, dass eine gute Ausbildung muss auf dem Gefühl der Liebe eines Lehrers an seine Schüler basieren besagt inspiriert (und von denen mit hoher Wertschätzung und einem starken Gefühl der Bewunderung) hin und her bewegt. In der Wirbelwind von Ideen und Ideologien, die Deutschland in den ersten Jahrzehnten des '900 reiste, zwangsläufig ihre starken Positionen verursacht auch verschiedene Kontroversen

Registrati via email