Ominide 174 punti
Questo appunto contiene un allegato
Hugo von Hofmannsthal - Ballade des äußeren Lebens scaricato 6 volte

Ballade des äußeren Lebens - Riassunto

Der Autor dieses Gedicht ist Hugo von Hofmannsthal. Er wurde 1874 in Wien geboren. Als er siebzehnjährigen alt war, veröffentlicht er seine Gedichten. In den Jahren nach der Jahrhundertwende arbeitete Hofmannsthal als Dramatiker und als Librettist. Er arbeitetet auch mit Richard Strauss. Er gehört zur Bewegung des Symbolismus.

Symbolismus ist eine literarische Bewegung, die am Ende des XIX Jahrhunderts im Frankreich entstand. Symbolismus entwickelte sich als Gegenbewegung zum Naturalismus. Diese Bewegung ist auch Neuromantik genannt. Die Symbolisten suchten die Harmonie und die Perfektion der Formen. Sie benutzen Symbole um innere Gefühlen auszudrücken. Sie isolierten sich vom der Gesellschaft, weil sie sich über die Masse fühlen. Die Hauptgattung des Symbolismus ist die Lyrik.

Dieses Gedicht wurde 1895 veröffentlichtet und es ist eine Ballade. Eine Ballade ist eine Gattung die eine dramatische Geschichte erzählt. Das Gedicht besteht aus 7 Strophen und 22 Versen. Diese Ballade ist in Terzinen geschrieben, und die Versen haben Elf Silben. Die ersten vier Strophen repräsentieren die vier Elemente der Natur. Von die Zeile 13 bis 19 bilden eine zweite Etappe im Gedicht: man kann viele Fragen finden und es gibt nicht mehr die Konjunktion ''und''. Das Gedicht hat Musikalität und die Sprache ist Hoch.

Die Themen sind die Vergänglichkeit des Lebens, die Flüchtigkeit aller irdischen Dinge und der Gegensatz zwischen Schein und Sein.

Im diesem Gedicht macht der Autor eine Liste von die Dinge des äußeren Lebens: alle diese Elemente Haben ein Anfang und haben eine Ende. Die Natur ist Werden (divenire) und Sterben. Die erste vier Strophen geht es um die Vergänglichkeit und Flüchtigkeit des äußeren Lebens. Die folgende drei Strophen sind aus Fragen bestehen, aber diese Fragen haben keine Antwort: der Dichter fragt nach einem Sinn dieses pausenlosen Werdens. Der Wort “Abend” ist ein Wort mit Symbolwert: Geheimnisse,Unendlichkeit, und Tod. Der Autor hatte eine pessimistische Lebensauffassung: er glaubt, dass Leben nur ein Durchgang ist, der mit dem Tod endet. Der Tod ist alles was, dass eine Bedeutung hat.

Meine Meinung nach ist dass ein Gedicht über das Leben: was der Autor über das Leben denkt. Für diese Autor das Leben ein innere und äußere Bedeutung hat.

Hai bisogno di aiuto in Letteratura Tedesca?
Trova il tuo insegnante su Skuola.net | Ripetizioni
Registrati via email