Ominide 13147 punti

Leo von Klenze (Buchladen, 29. Februar 1784 - Monaco, Deutschland, 27. Januar 1864) war ein Architekt, Maler und Schriftsteller tedesco.Von Klenze studierte Architektur an der Friedrich Gilly in Berlin, wie die anderen sein Zeitgenosse Karl Friedrich Schinkel. Er Lehre mit Charles Percier und Pierre François Léonard Fontaine in Paris. Zwischen 1808 und 1813 war er als Architekt des Gerichts des Jerome Bonaparte, König von Westfalen. Später zog er nach München und im Jahre 1816 begann er am Hof ​​von Louis I. Die Leidenschaft für den Neoklassizismus des Königs fand ein fruchtbarer Boden für von Klenze, der einer der größten Künstler dieser Stilrichtung war. Sein Gönner, der den Monaco Isar-Athen machen wollten, beauftragt von Klenze die Aufgabe, die Neugestaltung der Stadt. Zu den wichtigsten Arbeiten, die von dem Architekten müssen wir zweifellos auch daran erinnern, die Alte Pinakothek, den Königsplatz und die Ruhmeshalle durchgeführt. Seine Werke zeigen eine enge Ableitung aus den Themen der griechischen, wie die Glyptothek und den Propyläen von Monaco von Bayern. Seine romantischen Klassizismus tritt stark in Walhalla, ein monumentaler Tempel, in dem wurden die Büsten der bedeutendsten deutschen Persönlichkeiten gelegt, und das war zu helfen, wecken die nationale Idee von Deutschland.

Er machte auch Gebäude Eindruck Neorenaissance und die Ikonostase der griechisch-orthodoxen Kirche des Erlösers in Monaco von Bayern. Von Klenze arbeitete auch außerhalb von Deutschland. Wenn Griechenland Unabhängigkeit vom Osmanischen Reich, der Sohn von Ludwig Otto I. von Griechenland wurde König der Nation. Von Klenze war nach Athen eingeladen, eine neue Stadtentwicklung zu entwerfen. Auch der russische Zar Nikolaus I. von Russland in Betrieb genommen im Jahre 1838, das Projekt des neuen Hermitage.
Das vielseitige Genie von Klenze im Bereich der Malerei arbeitete, Werke sind die Eremitage und das Paul Getty Museum. Schließlich widmete er sich auch für die Erforschung der Geschichte der Architektur ("Versuch einer Wiederherstellung toskanischen des Tempels", 1822; "anweisung zur Architektur des christlichen Kultus", 1834).

Hai bisogno di aiuto in Letteratura Tedesca?
Trova il tuo insegnante su Skuola.net | Ripetizioni
Registrati via email