Jenseits der Mauer

Ein Ehepaar versucht die Grenze überschreiten, aber es gibt starke Kontrolle und sie werden verhaftet. Im Auto gibt es 2 kinder, die in der Kofferraum versteckt sind. Danach kommen die kinder in eine Kindergarten. Das Mädchen bleibt in der DDR und die Eltern mit dem Sohn gehen in den Westen.
Wie war es möglich? Die Mutter musste ihren Mann spionieren; das Mädchen kam in eine gute deutsche BDR-Familie. Die Mutter durfte einen Brief ihrer Tochter anschreiben. Rebecca ist 16/17. Sie verliebt sich in einen DDR-Jungen aber sie lernt auch bei einem Fest einen interessanten Jungen kennen, der aus den Westen kommt. Sie beginnt von Westen zu träumen.
In den Westen: die Frau spioniert, schreibt Brief, steckt Geld und trifft sich im Zug mit einem Agente der DDR. Sie bekommt regelmäßig Briefe von ihren Tochter.
Jedes Jahr feiert die Familie den Geburtstag von Miriam.

Rebecca ist 17. 2Freunden(ein madchen und ein jungen)versuchen die Flucht in den Westen.Sie wird erschlossen und er wird eingekerkert.
DDR ist wirklich brutal. Die politische Situation wird immer kritischer. Die Leute beginnen zu protestieren, auf die straße zu gehen und die Kirchen zu treffen. Rebecca protestiert auch, bleibt eine Nacht im Gefängniss und wird den Tag danach von ihrem Vater gefreiet.
Die Kindergartnerin schreibt einen Brief and die Mutter von Miriam/Rebecca und sagt die ganz Wahrheit. Miriam wohnt in Leipzig. Der bruder geht nach leipzig und trifft seine Schwester. M. Erfährt von ihrem Bruder über ihr Leben. Sie hat naturlich eine große krise, weil sie nicht mehr weißt, welcher Welt sie angehört. Sie hat eine große Identitätkrise.
Gorbatschov ist in Berlin zum 40-Jahrigen Jubiläum der DDR (7/10/1949-7/10/1989);
Alle leute protestieren versammeln sich in die protestantischen Kirchen und diskutieren uber die neue Situation. Die pazifistischen Demos sind enorm, das Regim verliert die Kontrolle und offnet die Grenze. Alle laufen zur Grenze und Miriam trifft ihre Eltern wieder. Die Adoptiveltern sind auch dabei.


9/11/1918: Die Weimarerreplubik beginnt;
1933: Hitler kommt an die Macht durch freie Wahle;
1/9/1939: Mit dem Angrief auf Polen beginnt der 2. Weltkrieg; Deutschland verliert den Krieg;
Deutschland muss entnazifiziert (der Nurnbergprozess), entwaffnet und verkleiner werden.
Oder-Neiße-Linie (Bund mit Polen);

8. Mai 1945: Deutschland wird von den Alliierten zerbombt und muss die bedingungslose Kapitulation unterschreiben;
1948: Die Blockade: Russland versucht Westberlin zu blockieren, damit dieser Teil unter russische Kontrolle kommt (eine Luftbrücke wird organisiert). Nach der Blockade beginnt zwischen Russen und Amerikaner der Kaltkrieg. Jetzt ist Berlin der Bunde zwischen Amerika und Russland.

24/8/1949: Conrad Adenauer ist der erste Kanzler der BDR;
7/10/1949: Grundung der DDR;
17/6/1953: tausende Burger protestieren in Ostberlin gegen das Regim; die russische Panzern kommen und schlagen den Aufstand blütig nieder;
Berlin ist in 4 Sektoren geteilt aber man kann von einem Sektor zum anderen ohne Probleme gehen.
13/8/1961: Die Mauer wird gebaut;
1961-1989: die Leute laufen nicht mehr weg, wer es versucht, wird erschossen. Nur bis 1964 versuchtete man es.
OstberlinerDDR-Burger gehen von russische Sektor nach Westberlin und beantragen politisches Asyl.

Registrati via email