Ominide 13147 punti

Martin Opitz von Boberfeld (Bunzlau, 23. Dezember 1597 - Danzig, 20. August 1639) war ein Dichter und Schriftsteller tedesco.Nato in Bunzlau (Boleslawiec) in Niederschlesien, war Martin, der Sohn eines wohlhabenden Paares. Besuchte die High School in seiner Heimatstadt, von denen sein Onkel war Rektor und von 1617 die Schule Schonaichianum, in Beuthen an der Oder (Bytom Odrzański), wo er unternahm das Studium Französisch Poesie, der niederländischen und italienischen. Im Jahre 1618 die Universität Frankfurt trat er als Student der literae humaniores, und im selben Jahr veröffentlichte er seinen ersten Aufsatz, Aristarch, sive De contemptu Teutonicae die Zunge, die die Rolle der deutschen Dichtung war.
Im Jahre 1619 ging Opitz nach Heidelberg, wo er als Leiter einer Schule für junge Dichter, die auf die Erweiterung des kulturellen Horizont der Universitätsstadt beigetragen wurde. Im folgenden Jahr besuchte er Leiden, wo er eine Hommage an den Dichter Daniel Heinsius (1580-1655). Gabriel Bethlen, Fürst von Siebenbürgen, lud ihn im Jahre 1622 als Professor für Philosophie an der Turnhalle der Karlsburg (Alba Iulia), in Siebenbürgen zu dienen. Hier führte dann, für einige Zeit, ein wanderndes Leben in den Dienst der verschiedenen Edelleute der Region.

Im Jahre 1624 wurde er zum Berater des Herzogs Georg Rudolf von Liegnitz (Legnica) und Brieg (Brzeg) in Schlesien ernannt und im Jahre 1625, in Anerkennung eines Gedichts für den Tod von Erzherzog Karl von Österreich zusammengesetzt wurde Hofdichter gekrönt vom Kaiser Ferdinand II, der ein paar Jahre später veredelt ihn mit dem Titel "von Boberfeld". Dann wurde er gewähltes Mitglied der Fruchtbringende Gesellschaft im Jahre 1629 und im Jahre 1630 ging er nach Paris, wo er Hugo Grotius, der übersetzt die De veritate religionis christianae erfüllt. Er ließ sich im Jahre 1635 in der Hansestadt Danzig, Polen, wo der König Ladislaus IV ernannte ihn sein persönlicher Sekretär und Historiker des Gerichts. Hier starb er an der Pest am 20. August 1639.

Registrati via email