Genius 7409 punti

Ein Wochenende auf Ischia

Vergangenes Wochenende bin ich auf Ischia gewesen. Ein Freund hat mich nach Neapel zum Hafen gebracht. Ich bin mit dem Schiff und nicht mit dem Aliscafo gefahren. Die Fahrt ist schön gewesen. Das Schiff ist an einem Leuchtturm vorbeigefahren und an einer kleinen Kirche, die auf einem Felsen gestanden hat. Zuerst hat das Schiff auf der Insel Procida angelegt, wo nicht viele Leute ausgestiegen sind. Die Häuser am Hafen von Procida waren in vielen verschiedenen Farben gestrichen. Als das Schiff in Ischia Porto angelegt hat, bin ich zu Fuß zum Hotel gegangen. Im Hotel habe ich meine Reisetasche ausgepackt. Dann habe ich meine Badehose angezogen und bin zum Pool gegangen. Nach dem Schwimmen habe ich mich auf den Liegestuhl gelegt. Am Nachmittag bin ich zum Castello Aragonese gegangen. Ich bin mit dem Fahrstuhl zum Schloss hochgefahren. Der Ausblick ist wunderschön gewesen und ich habe viele Fotos gemacht. Anschließend bin ich noch in das Schifffahrtmuseum gegangen. Das ist sehr interessant gewesen. Abends bin ich spazieren gegangen und habe ein leckeres Eis gegessen. Ich habe vor der Eisdiele gesessen und viele deutsche Touristen getroffen. Am nächsten Tag habe ich mit dem Bus eine Inselrundfahrt gemacht und bin in Maronti, San Angelo, Forio und Casamicciola ausgestiegen und habe mir den Ort angesehen. Auf den Epomeoberg bin ich nicht gestiegen. Das ist mir zu anstrengend gewesen. Ich habe nicht gewusst, dass Ischia so schön ist. Leider ist das Wochenende zu schnell zu Ende gewesen.

Registrati via email